Was ist heute los in Berlin? – Veranstaltungen von heute bis zum Wochenende

Veranstaltungen heute in Berlin

Wir haben sehr viele Berlin Besucher unter unseren Gästen, hier ein Service zu Veranstaltungen in Berlin.

Zu Beginn eine Linkübersicht von Portalen und Zeitungen, die besonders für ganz aktuelle Tipps genutzt werden können.

Dann folgen 20 Hinweise zu Events und Attraktionen.

Sie können natürlich im Anschluss an eine Unternehmung die Ma Baker Party besuchen.

Sie findet mehrmals im Monat statt, hier die genauen Termine & Locations der Ma Baker Party.

Los gehts.

Was machen wir heute in Berlin?


Was ist heute los in Berlin und am Wochenende? Welche kommenden Veranstaltungen gibt es?

Für unsere Besucher hier ein paar Infos, welche Vergnüglichkeiten es aktuell und am Wochenende zu besuchen gilt [+Insidertipps].

Lassen Sie uns zu den Rubriken springen.



















70s - 2021s Dancefloor - Termine:

Sa, 07.Aug. SilverWings 21h abgesagt

Sa, 21.Aug. SilverWings 21h abgesagt

Sa, 04.Sep. SilverWings 21h ?

Sa, 18.Sep. SilverWings 21h ?

Das Nachtleben an diesem Tag und am Wochenende.

Selbstverständlich können Sie auch die Ma Baker Party am Wochenende besuchen.

Für aktuelle Infos & Tipps bitte die entsprechenden Online – Magazine und Online Seiten der Tageszeitungen lesen.

Hier die wichtigsten aufgelistet und sortiert.

Tipp: Einen umfassenden Guide über das Nightlife finden Sie hier – Die besten Beats der Stadt:

Die City bietet auch jede Menge Partys und Partyreihen:

Zb 80er Partys, Techno Partys oder auch ü30 Partys.

Tipp: Hier unser Party – Guide zum feiern und Party machen:

Wohin an Silvester?

Tipp: Die besten Partys, Feuerwerke, die coolsten Locations für die Silvesterfeier, abseits vom Fest am Brandenburger Tor:

Kultur & Ausgehen

Die besten Veranstaltungen und Termine in den Bereichen Kino, Kabarett, Shows, Konzerte, Musicals, Theater und Comedy.

Verpassen Sie keine Feierlichkeit mehr.

Für das jeweils aktuelle Programm und die Termine schauen Sie in die

Die Auswahl an Spektakeln ist riesig.

Hier unsere Rubriken.

Feste, große Festivals, Messen, Straßenfeste und Open Air Konzerte.

Das Amüsement Angebot hier ist gewaltig.

Dieser Guide dient der Übersicht, wir haben noch einen weiteren erstellt:

Tipp: Besuchen Sie unseren Guide:

Freizeit

Die beliebtesten Unternehmungen und Tipps.

In der Metropole haben Sie unbegrenzte Möglichkeiten.

Sie wollen die außergewöhnlichen Seiten von der Stadt erleben, wir haben auch ein paar Insidertipps in die Liste aufgenommen.

Natürlich finden Sie ihr auch die Top Sehenswürdigkeiten.

Also los zu unseren Rubriken :

  1. Sehenswürdigkeiten 
  2. Museen 
  3. Geheime Kulturorte 
  4. Schwimmbäder 
  5. Profisport Events 
  6. Stadtrundfahrten 
  7. Beachvolleyball 
  8. Bars 
  9. Currywurstbuden 
  10. Skaterstrecken 
  11. Flohmärkte 
  12. Weihnachtsmärkte 
  13. Improtheater

Sie brauchen noch mehr Infos zu Organisationen und Aktivitäten & Informationen zu two for one Angeboten oder weiteren Rabatten, wie zB die Berlin Welcome-Card.

Tipp: Schauen Sie unsere allgemeinen Infos an:

Shopping

Erleben Sie die vielfältigen Passagen und Einkaufsstraßen beim verkaufsoffenen Sonntag.

Coole Shops und Läden, individuelle Stores, sowie Einkaufsmärkte & Malls in Berlin, Kurfürstendamm, Alexanderplatz oder Schloßstrasse, da bleibt kein Wunsch offen.

Nix wie rein ins bunte Shoppingparadies!

Tipp: Unser Guide zu verkaufsoffenen Sonntagen enthält Infos über viele Shops der Stadt:

Der Regierungssitz hat viele schöne Ecken zum Shoppen?

Hier noch ein paar spezielle Shopping Tipps:

Hotels

Sie wollen günstige Hotels entdecken.

Wie finde ich das beste ideale Hotel für mich?

Wo kann ich schnell und sicher online buchen?

Tipp: Besuchen Sie unseren umfangreichen Hotelguide:

Viel Spass.

{autotoc enabled=yes}

Die Ereignisse von heute und morgen in den online Stadtmagazinen

Falls Sie ganz aktuelle Happening Tipps für heute oder morgen benötigen, bitte diese Links nutzen:

Online Magazine / Stadtmagazine:

berlin.de/wochendendtipps – Die brandneuen Wochendendtipps vom Portal des Senats, zeitnah aktualisiert.

Berlin Veranstaltungen heute.

gratis-in-b/brandneu – beachtenswerte taufrische Empfehlungen und Dates von Usern selbst eingestellt – gratis zu diesem Zeitpunkt.

visitberlin/tagestipps – Die besten Tagestipps aus dem jetzigen Kalender von visitberlin, von Montag bis Sonntag.

tip-Magazin – Ein bedeutendes Stadtmagazin aus den 70ern mit täglich neuen Tipps.

Events Berlin Heute

zitty – Das zweite große Wochenmagazin der 70s mit aktuellen Vorschlägen auf dem neusten Stand, seit Juli 2020 nur noch online.

prinz.de/ – deutschlandweites modernes Städtemagazin mit zeitgemäßen Hinweisen. Auch an den Wochentagen Dienstag, Mittwoch oder Donnerstag

himbeer-magazin – junges Stadtmagazin für Eltern mit Kindern – mit zeitnahen Hinweisen für Kinder.

https://meinestadt.de – Veranstaltungen Berlin heute. Wohin derzeit? 

Tipps zu Aktivitäten und Unternehmungen.

urbanite Magazin – Was geht zur Stunde? – ein paar schnelle Tipps von urbanite.

wasgehtheuteab.de – Was geht heute ab in Berlin? – taufrische, zeitgemäße Vorschläge. Berlin Events heute

bln-silvester.de – Was ist los Silvester – Wohin Silvester – Silvesterpartys feiern

Tageszeitungen:

bz – Was geht?, das steht in der BZ – sehr schneller wichtiger Liveticker.

Tagesspiegel – Berlin heute Nachrichten – Die besten Shows – Freitag, Samstag & Sonntag 

Bln Morgenpost – Die Motte, immer auf dem neuesten Stand? Wohin in Berlin momentan

Bln Zeitung – Was ist los in? Nachrichten & News aus der Region.

Berlin heute Abend – Magazine speziell fürs Nightlife

gaesteliste030 – Partys | Hier finden Sie eine täglich aktualisierte Auflistung der Club Spektakeln.

virtualnights.com – Das heutige Nachtleben am Abend, aktuell, modern aufbereitet für junge Leute, mit vielen Fotos.

clubguideberlin.de – Der Club Guide mit vielen Infos zu Clubs, Bars, Partys & Discos

top10bln.de/Nachtleben vorgestellt werden Clubs und Bars von heute mit Techno, Indie Rock oder Livemusik

Museen: Geschichte in der Hauptstadt

In über 175 Museen wird alte und junge Geschichte zum Leben erweckt.

Die Metropole beherbergt den Pergamon-Altar und ist Ausstellungsort von weltberühmten Kunstschätzen wie der Büste von Nofretete.

An anderen Standorten wird die erstaunliche Geschichte des neuen Amtssitz der Regierung erzählt.

Mauerfall, Teilung und Technologien sind Themen, die in den Dauerausstellungen behandelt werden.

Touristen und Einheimische erleben Geschichte, die in den Museen lebendig wird.

Zwei museale Tipps, die sich Menschen vorort nicht entgehen lassen sollten!

Pergamonmuseum: Weltberühmte Schätze aus der Antike

Die berühmte Museumsinsel, die sich zwischen Alexanderplatz und der Prachtstraße Unter den Linden befindet, ist der Standort verschiedener Museen, die allesamt einen Besuch wert sind.

Ein Highlight ist das traditionsreiche Pergamonmuseum, dessen Ursprünge sich bis ins Jahr 1897 zurückverfolgen lassen.

Das Museum beherbergt den weltberühmten, durch Carl Humann entdeckten, Pergamonaltar.

Weitere Sammlungen beleuchten die Antike.

Schließlich bestaunen Besucher zahlreiche Exponate, die in der Antike in Vorderasien entstanden.

Hetitische, sumerische oder babylonische Kunst wird präsentiert.

Derzeit beherbergt das Gebäude unter anderem das Vorderasiatische Museum sowie das Museum für islamische Kunst.

museum/museen-und-einrichtungen/pergamonmuseum/home.

html“ rel=“alternate“>Webseite Pergamonmuseum

Neue Nationalgalerie: Moderne Kunst im Kunstwerk

Am Kulturforum, das nicht weit vom weltberühmten Potsdamer Platz gelegen ist, befindet sich die Neue Nationalgalerie.

Das Museum, das Kunst des 20.Jahrhunderts in einem eindrucksvollen Ambiente zur Geltung bringt, befindet sich in einem beeindruckenden Bau, der durch den weltberühmten Architekten Mies van der Rohe erdacht wurde.

Schon zu Zeiten der Eröffnung, 1968, avancierte der Bau zur architektonischen Ikone der Klassischen Moderne.

Berühmte Kunstwerke dieser Dekade sind im Inneren des besonderen Bauwerkes zu sehen, der durch seine ungewöhnliche Architektur beeindruckt.

Die reine Präsentation deutscher Kunst ergänzen Sonderausstellungen, die im Glaspavillon zu sehen sind.

museum/museums-institutions/neue-nationalgalerie/home.

html“ rel=“alternate“>Webseite Neue Nationalgalerie

Schwimmbäder: Planschen im Becken

Sommerzeit, Badezeit.

Neuerdings fahren die Bewohner nicht immer nur an den berühmten Wannsee, der in Schlagern und Popsongs besungen wird.

Viele Einheimische besuchen Spaß- und Schwimmbäder, die sich in den Stadteilen der Metropole befinden.

In Bädern, die oft eine traditionsreiche Historie besitzen, genießen Menschen das erfrischende Nass.

Hier treffen Originale aus Kreuzberg auf Geschäftsleute aus Charlottenburg.

Touristen sind in den Bädern willkommen.

Wir verraten, in welchen zentralen Badeanstalten der Stadt Besucher und Einheimische die entspannenden Wassermassen genießen.

Stadtbad Schöneberg: Badespaß in der Bäderlandschaft

Ganzen Familien bietet das Stadtbad Schöneberg gewaltiges Vergnügen.

Im hellen und freundlichen Bad wird Sport und Unterhaltung betrieben.

Nutzern steht ein 25 Meter Becken zur Verfügung.

Nichtschwimmer und Kleinkinderbecken, das mit einer Rutsche ausgestattet ist, sorgen bei jungen Besuchern für Badespaß.

Ein Außenschwimmbecken und eine Wasserrutsche, die 53 Meter lang ist, begeistern Jugendliche und Erwachsene.

In einem Solebecken, das Temperaturen von 32 Grad Celsius bietet, finden alle Besucher an der Hauptstraße im Bezirk Schöneberg zusätzliche Entspannung.

Webseite Stadtbad Schöneberg

Stadtbad Mitte: Historisches Bad mit viel Flair

Das Stadtbad Mitte besuchen nicht nur passionierte Wassersportler, sondern auch Nostalgiker.

Schließlich ist das denkmalgeschützte Schwimmbad, das den Beinamen „James Simon“ trägt, sicherlich einen Besuch wert.

Das auch unter dem Namen Stadtbad Gartenstraße bekannte Schwimmbad wurde schon 1930 als „Volksbadeanstalt“ eröffnet.

Schon damals wurde das 50-Meter-Becken genutzt, um lange Bahnen im Bezirk Mitte-Tiergarten zu schwimmen.

Unter dem Glasdach schwimmen bis in die Gegenwart Menschen, die die helle und geräumige Badeanstalt besuchen.

Ein weiterer Hinweis: Im Obergeschoss befindet sich eine Retro-Sauna, die ebenfalls durch ihre klassische Schlichtheit verzückt.

Webseite Stadtbad Mitte

Flohmärkte: Schätze zu fantastischen Preisen

Die Großstadt ist nicht nur der zentrale Punkt für Museen, in denen antike Schätze lagern, sondern auch der Flohmärkte, auf denen Raritäten, Schmöker oder Kleidung zu günstigen Preisen verkauft werden.

Grundsätzlich besitzen die Flohmärkte der Stadt ihr eigenes Flair.

Wer das echte Feeling erleben möchte, sollte sich einen Besuch bestimmter Märkte auf keinen Fall entgehen lassen.

Zwischen den Ständen flanieren Touristen und Einheimische.

Kulinarische Spezialitäten munden dem Gaumen, während an anderen Ständen über Preise verhandelt wird.

Mit etwas Glück und Geschick finden Besucher der Stadt ein einzigartiges Schnäppchen, das eine bleibende Erinnerung ist.

Mauerpark Flohmarkt: Kunst und Gebrauchtes im Grenzgebiet

Der Besuch des Flohmarkts am Mauerpark, der an der Grenze zwischen den Szene-Stadtteilen Wedding und Prenzlauer Berg gelegen ist, gehört für viele Berliner und Touristen zum Programm an Wochenenden.

Jeden Sonntag begeben sich Menschen auf die Suche, um Schätze und Schnäppchen zu finden.

Viele Verkäufer sind Privatpersonen, sodass Studenten, Künstler und Anwohner ihre Waren anbieten.

Neben gebrauchter Mode und Schmuck werden Musikinstrumente, Schallplatten und Deko-Artikel verkauft.

Imbissstände locken mit Snacks und Getränken.

Webseite Mauerpark Flohmarkt

Trödel- und Kunstmarkt Straße des 17.Juni: Antiquitäten an der Prachtallee

Am S-Bahnhof Tiergarten flanieren Touristen und Einheimische über ein gewaltiges Areal, auf dem sich einer der größten Trödelmärkte der Kapitale befindet.

Ab 1973 entstand der Markt, der eine lange Tradition entwickelte.

Menschen aus aller Welt besuchen das Gelände an der gewaltigen Straße des 17.Juni, um die liebenswürdigen Händleroriginale und ihre Waren zu bestaunen.

Diese verkaufen manchmal Trödel, oftmals Kunst und selten Antiquitäten.

Möbel und Bücher werden an Ständen angeboten.

Stoffe, Schmuck und Puppen von Händlern verkauft.

Schallplatten und CDs locken jeden Samstag und Sonntag das Publikum.

Webseite Trödelmarkt 17.Juni

Musicals: Unvergessliche Erlebnisse

Als Form des Musiktheaters, welches eine lange Tradition besitzt, haben Musicals in der Hauptstadt schon viele Jahrzehnte ihren Platz.

Die Mischung aus Schauspiel, Musik und Gesang begeistert Einheimische und Touristen.

Eine aufwendige Inszenierung der Shows, die manchmal vom Broadway an diesen Ort gelangen, trägt zur Unterhaltung bei.

Liebe, Hass und Eifersucht sind Motive, die oftmals zu sehen sind.

Witzige, emotionale und rührende Momente, die in beeindruckenden Kulissen entstehen, machen Musicals zum Highlight.

Der Glöckner von Notre Dame: Disneys Variante als Musical

Disney produzierte 1996 den Welterfolg „Der Glöckner von Notre Dame“, der die dramatische Liebesgeschichte zwischen dem buckligen Quasimodo und der wunderschönen Esmeralda im Zeichentrickformat erzählte.

Auf den Spuren des Filmes entstand das Musical, das ab November 2017 im Theater des Westens aufgeführt wurde.

Emotionale Musik ist das tragende Element des Musicals, das durch Autor Peter Parnel geschrieben wurde.

Neue Songs von Alan Menken und Stephen Schwartz, die durch einen 24-köpfigen Chor intoniert werden, sollen zur Begeisterung des Publikums beitragen.

html“ rel=“alternate“>Webseite Glöckner von Notre Dame Musical

Blue Man Group: Entertaiment für internationale Besucher

Zuvor war dieses Musical unter anderem in Boston, Chicago und New York zu sehen.

Seit 2014 begeistert die Blue Man Group die Zuschauer im Zentrum am Marlene Dietrich Platz.

Dort präsentieren sie ihre atemberaubende Show, zu der treibende Rhythmen gehören.

Im BLUEMAX Theater wird eine besondere Kombination präsentiert, die Konzert, Comedy und Effekte vermengt.

Die Darsteller kommen ohne Sprache aus.

Stattdessen kommunizieren die blauen Herren durch Mimik, Gestik und Musik.

Ideal für internationale Gäste, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind 

und ihre Gastgeber, die gemeinsam eine Show genießen wollen.

html“ rel=“alternate“>Webseite Blue Man Group

Stadtrundfahrten – Wahrzeichen und Geheimtipps mit dem Bus kennenlernen

Eine Stadtrundfahrt mit dem Bus ist die ideale Möglichkeit die Stadt schnell und bequem kennenzulernen.

Entweder Sie möchten zu den größten Sehenswürdigkeiten gelangen oder spezielle Ziele besuchen, mit einer Stadtrundfahrt ist alles möglich.

Interessierte Fahrgäste können ihre Fahrt einfach online auswählen und buchen.

Sie können an zahlreichen Haltestellen zusteigen und auch wieder beliebig aussteigen.

Eine Stadtrundfahrt kann mit dem Comedybus zur Galavorstellung werden.

Damit ist die Behauptung eine Stadtrundfahrt sei langweilig widerlegt.

Auch eine Segway Tour ist alles andere als langweilig.

Sie lernen alles von einer ganz neuen Perspektive kennen!

Segwaytouren an die unbekannten und doch sehenswürdigen Orte!

Segwaytouren sind vielseitig.

Sie können in 2,5 Stunden die Stadt mit ihren vielen interessanten Sehenswürdigkeiten erfahren! Eine direkte, persönliche Tourbetreuung ist mit dabei! Die Guides kennen alle Bezirke und ihre Geschichte.

Sie geben den Gästen Tipps und stehen für Fragen zur Verfügung.

Die große Rundtour durch Mitte mit ihren Highlights vom Checkpoint Charlie über das Brandenburger Tor, dem Reichstagsgebäude und Bundeskanzleramt bis zum Deutschen Dom.

Erfahren Sie mit dem Segway auf der Tour viele tolle An- und Einsichten zur deutschen Geschichte.

Mit Segway können Sie verschiedene Touren mitmachen im Winter ist ein Winterspecial möglich.

Oder Sie erleben den Kürfürstendamm bis Unter den Linden by Night!
Webseite Segwaytour

Mit Spaß durch die Szene im Comedy Bus!

Erleben Sie Charlottenburg bis Neukölln mit dem Comedy Bus.

Die Bustouren finden immer freitags und Samstags um 18.00 Uhr und um 20.30 Uhr statt.

Eine Stadtrundfahrt mit dem ComedyBus ist jedesmal ein einmaliges Erlebnis! Tickets sind online buchbar bzw.

können einfach telefonisch reserviert werden.

Ihre Reiseleiter im ComedyBus sind bekannte Bühnenkünstler, die sie durchs Programm führen und den Gästen mit Witz und Humor die Stadt näher bringen.

Webseite Comedy Bus

Im Improtheater die Bühnenkünstler von ihrer spontanen Seite erleben!

Im Improtheater wird die Handlung improvisiert: Die Schauspieler spielen spontan eine oder mehrere Szenen, die vorher nicht inszeniert und auch icht geübt worden sind.

Meist bekommen die Akteure das Thema aus dem Publikum vorgegeben.

Ein Theater, das sozusagen täglich Premiere feiert.

Das Publikum gibt nicht nur Impulse, sondern ist dadurch am Geschehen auf der Bühne beteiligt.

Der Schauspieler ist Darsteller, Regisseur, Dramaturg und Bühnenbilder in einer Person.

Humor und Witz ergeben sich aus der Situationskomik, so wird dass das Schauspiel zum einmaligen Erlebnis.

Auf der Gorilla-Impro-Schule die Kunst der Improvisation lernen!

Im wahren Leben improvisieren wir täglich und nehmen es kaum wahr.

Wer aber auf der Bühne improvisieren soll, merkt sehr schnell.

dass es harte Arbeit ist.

Dass Ensemble der Gorillas-Impro-Schule liebt die Kunst der Improvisation, es schätzt den Austausch mit dem Publikum.

Jeder kann das Spiel nach den Ideen der Zuschauer hier erlernen.

Hautnah ist Improvisationstheater unmittelbar, lebendig und überraschend.

Auf jeden Fall ist es einmalig.

Webseite Gorillas

Theatersport im BKA begeistert seine Zuschauer fürs Theater!

Hier gibt es Theatersport vom feinsten improvisiert.

Die Theaterbühne wird zur Arena.

Der Moderator ahndet als Schiedsrichter die Fouls.

Das Publikum ist der Regisseur und kürt nach mehreren ereignisreichen Runden Tagesform der Spieler.

Theatersport pur- das einmalige Schauspiel – von den Meistern der Improvisation dargeboten.

Längst bildeten sich um die improvisierende Schauspielertruppe und die Musiker des Theatersports Fanblocks, welche die beiden Teams anfeuern und ihnen mit interessanten Vorschlägen die kühnsten Szenen entlocken.

Website Theatersport

In Szenebuchhandlungen die Seele baumeln lassen!

Lesen ist für viele das schönste Hobby überhaupt.

In fremde Phantasiewelten eintauchen, Neues erfahren und von kunstvollen Bildern fasziniert werden, ist wunderbar! Buchhändler und Bibliotheken sind für Leseratten sehr vielseitig.

Eine Reihe von Buchläden laden zum Schmökern ein.

Vom gemütlichen Kiezbuchladen bis hin zur stylischen Szene-Buchhandlung ist alles vorhanden was einen Leser begeistern kann! Von der Szenebuchhandlung bis hin zur Bar mit Bücherverkauf ist alles vorhanden! Lesen macht halt in jedem Alter Freude!

Einar und Bert Theaterbuchhandlung mit Flair!

Das Einar & Bert ist eine besonders schöne Buchhandlung gelegen im Prenzlauer Berg.

Sie ist gleichzeitig ein Ort zum Lesen und auch ein gemütliches Café.

Lesend in einem spannenden Buch bei frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen ist ein wahres Vergnügen.

Das Buchangebot mit Schwerpunkt Theater, umfasst Bücher zu Musik und Kunst bis hin zum Krimi und Reiseführer.

Im Sortiment enthalten ist auch Belletristik sowie Kinder- und Jugendbücher.

DVDs, CDs und Vinyls sind auch vertreten!
In der Buchhandlung Einar & Bert finden einmal in der Woche klassische sowie szenische Lesungen, Buchpremieren werden vorgestellt neben kleinen Konzerten am Rande.

Für die Teilnahme werden Programmierungen übernommen.

Webseite Einar und Bert Theaterbuchhandlung

Bücherbogen am Savigny Platz

Im Bücherbogen am Savigny Platz Architektur und Kunst aus jeder Epoche!
Den Bücherbogen am Savignyplatz gibt es seit 1980 .

Es ist eine Fachbuchhandlung für Architektur und Kunst.

Die Buchhandlung liegt im Zentrum der Büchermeile in der Knesebeckstrasse im Westen.

Hier findet sich ein internationales Sortiment aus den Gebieten der Architektur, Fotografie, Kunst und Design.

Im Eingangsbereich (Stadtbahnbogen 593) ist eine Kunstabteilung untergebracht.

Monographien der Künstlern auf den Fachgebieten Kunst und Fotografie, sowie entsprechende Ausstellungskataloge warten hier auf Kunden.

Das Sortiment wird durch kunsttheoretische Abhandlungen ergänzt.

Der Kunstinteressierte Leser findet hier alles, was sei Herz höher schlagen lässt!
Webseite Bücherbogen am Savigny Platz

 
Buchhandlung Menger Tempelhof

Die kleine traditionsreiche Buchhandlung aus Tempelhof freut sich über jedes Buch, was sie nicht online, sondern dort bestellen und spätestens nach einem Tag abholen können.

https://www.buchhandlung-menger.de/

Bars mit Blick über die Dächer

Über den Dächern mit Stil abfeiern!

Das Herzstück von oben sehen zu können, ist es wert sich auf die Terrassen der Bars in luftiger Höhe zu begeben.

Ein Bier hier zu trinken, einen Kaffee am Ufer der Spree genießen oder eine Glas Wein mit dem Brandenburger Tor, das alles ist möglich.

Die Gastronomen sind an Orte gekommen, die einen weitläufigen Blick auf Dächer der Hauptstadt gewährleisten.

In den Bars in luftiger Höhe lässt sich wunderbar abfeiern und auch Geschäftsessen veranstalten.

Monkey Bar

Die Monkey Bar überzeugt mit ihrem Panoramarundumblick!
Die Etage für die Monkey Bar wurde einfach auf das denkmalgeschützte Bikinihaus aufgesetzt und bekam eine umlaufende Dachterrasse, von der ein sensationeller Blick auf die Gedächtniskirche genossen werden kann.

Unter der Monkey Bar findet der Gast gleich das Hotel 25hours Bikini, wo er seinen Rausch ausschlafen kann.

Innen überzeugt die Monkey Bar nicht allein mit dem Panoramablick durch eine bodentiefe Glasfront, sondern hat viele liebevoll-ausgesuchte Design Details.

html“ rel=“alternate“>Webseite Monkey Bar

Solar Sky-lounge & Restaurant

Erst stilvoll essen dann bis zum Morgengrauen abfeiern!
Das Solar ist eine angesagte Bar und ein gutes Restaurant hoch über den Gebäuden, das seinen Gästen einen großartigen Panoramablick zu bieten hat.

Das suprschicke Solar Restaurant liegt wie auch der Club in der 17.Etage eines Hochhauses vis-á-vis zum Anhalter Bahnhof.

Oberhalb kann ein Gast hier ein Dinner und auch verschiedene Drinks genießen.

Viele Promis waren bereits hier zu Gast.

Bei einer unglaublichen Aussicht die Haute Cuisin von Jon Kremin und seinem Team genießen ist jede Mühe wert! Aber gibt auch bodenständiges Essen wie Wiener Schnitzel mit lauwarmem Kartoffel-Gurkensalat.

Die Solar Sky-lounge & Restaurant sollte sich kein Besucher entgehen lassen!
Webseite Solar Sky Lounge

Bars in Luxushotel

Die Weltstadt und ein wichtiges, politisches Zentrum in Europa.

Sie ist auch bekannt für eine aufregenden Kulturszene, die Wissenschaft ist hier zu Hause und neue Ideen werden ausprobiert und gelebt.

Entsprechend aktiv ist das Nachtleben in dieser Stadt.

Dazu gehören auch die zahlreichen Bars, die eine der vielen Attraktionen des Nightlife sind.

Vielleicht ein wenig überraschend, aber es gibt hervorragende Bars in 5 Sterne Luxushotels, die jeder Zeit einen Besuch wert sind.

Vox Bar im Grand Hyatt Hotel
Die Vox Bar ist direkt am Potsdamer Platz, hat elegante Loungesessel, dunklen Parkettboden und an den Wänden hängen Collagen aus schwarz-weiß Fotos von bekannter Jazzlegenden.

Die Vox Bar ist besonders bekannt wegen der unglaublichen Auswahl an Whiskys aus aller Welt und der Smoker Lounge, in dessen Humidor Zigarren aus Kuba und der Dominikanischen Republik lagern.

Live DJ Entertainement von Vinyltonträger und an Wochenenden analoge Musik von jungen Künstlern aus der Musikszene, sorgen für authentische Unterhaltung.

grand.

hyatt.com/de/hotel/dining/VoxBar.

html“>Website Vox Bar

Harry’s New-York Bar im Sheraton Grand Hotel Esplanade

Harry’s New-York Bar oder HNYBar ist weltweit bekannt.

Das typische Ambiente, die lange Bar mit Barhockern, fügen sich zu einem durchgängigen und stimmigen Gesamtkonzept.

Die dazu passende gute Musik und die über 100 Drinks, machen einen Abend in der Bar unvergesslich.

Live Jazz auf dem Piano und dazu einen der beliebten Cocktails tragen dazu bei, an der Bar Kontakt zu anderen Gästen, die aus aller Welt kommen, zu finden.

Website Harry’s New York Bar Esplanade

Nightlife

Berlin Heute Veranstaltungen hier ein Partytip:
{component index.php?option=com_jcalpro&view=events&layout=day&Itemid=224}


Tipp: Für einen Überblick schauen Sie in unseren Nightlife Guide und/ oder in den Party Guide.

 

Weltberühmte Electro Clubs laden zum Zuhören und Abfeiern ein!



Die City bildet mit elektronischer Musik ein unzertrennliches Paar.

Das wissen alle Partygänger, die es zur Dancefloor Abendunterhaltung zieht, wo es eine einmalige Feier-Atmosphäre gibt.

In den Clubs lässt sich lange feiern, hier steppen die Promis zu den Beats der Musik.

Einige der besten Clubs der Welt sind hier angesiedelt und werden gerne von illustrem Publikum besucht!

Berghain – Der Club mit Weltruf!

Das Berghain ist einer der besten Club dieser Welt.

Hier legen Promis wie André Galluzi oder Ben Klock auf.

Der Sound hier ist beeindruckend.

Eine einzigartige Atmosphäre wird mit Hilfe der Lichter und Lichteffekte erzielt.

Ein stets gutes Lineup und ein lockeres, bunt gemischtes Publikum sind charakteristisch für das Berghain.

Die riesige bunte sehr laute Welt erstreckt sich über drei Floors, die kein zweites Mal hier zu finden sind.

Webseite Berghain

Watergate der Club, in dem es aufregende Dinge zu entdecken gibt!

Auf zwei Floors gibt es im Watergate nicht nur musikalisch aufregende Dinge zu entdecken! Persönlichkeiten wie Aka Aka, Sascha Funke und viele andere können hier begrüßt werden.

Der Panoramablick auf die Spree und ihre Oberbaumbrücke ist sein Erlebnis und einen Besuch Im Watergate wert.

Es ist hier immer zum brechen voll.

Ein irres Lineup mit namhaften DJ-Größen hat den Club international zum Tanztempel von Welt befördert.

Webseite Watergate

Open Air Clubs

In den verschiedenen Bezirken kann im Sommer in coolen Open Air Clubs unter freiem Himmel bis in den Morgen gefeiert werden.

Das tolle ist, dass viele Open Air Party Locations direkt am Wasser liegen und sie bieten auch tagsüber Gelegenheit in der Sonne zu chillen.

Street Food-Stände und Lounges sorgen für die nötige Energie um für die nächste Partynacht gerüstet zu sein.

Mit der richtigen Einstellung kann die Party über mehrere Tage gehen.

Kater Blau Open Air Club

Der KaterBlau Open Air Club in Friedrichshain, an der Spree, ist ein Bar25 Nachfolger.

Unter freiem Himmel kann zu Elektro-Musik von Samstag bis Montag non-stop gefeiert werden.

Der Konfetti-Regen gehört dazu.

Djs spielen ein breite Palette von House- und Technomusik, sie reicht von unbekannten Künstlern bis zu internationalen Größen.

In der Nachbarschaft gibt es das Fame Restaurant und die Strandbar Pampa.

Der Zutritt wird recht streng kontrolliert, der Einlass kann also langsam gehen.

Kater Blau

Sisyphos Open Air Club
Der Open Air Club Sisyphos befindet sich im Bezirk Lichtenberg an der Rummelsburger Bucht.

Im Sisyphos wird tagelang gefeiert, elektronische Musik gehört und Pfeffi-Schnaps getrunken.

Der Club verfügt zwar über Indoor Floor mit einer starken Soundanlage, aber im Sommer geht die Post richtig ab.

Der große Außenbereich, zwischen den Ruinen einer Hundekuchenfabrik, hat einen Sandboden, so dass barfuß getanzt werden kann.

Das Wochenende ist besonders beliebt, es kann mit einem Eintrittspreis von Freitag bis Montag durch gefeiert werden.

Website Sisyphos Club

After Work Partys




In Charlottenburg und Mitte werden für die freizeithungrigen Bürger in vielen Clubs und Discotheken After Work Partys angeboten.

Es handelt sich hierbei um Spät-Nachmittag bzw.

Früh-Abend-Veranstaltungen.

Der Dresscode der Partygänger ist in der Regel legere Geschäftskleidung.

Cocktails und reichlich Alkohol fließen hier bereits in Strömen.

Für das leibliche Wohl in Form von Snacks ist ebenfalls gesorgt auf diesen Veranstaltungen.

Hier zwei herausragende Tipps:

The Pearl
Die After Work Party im Club The Pearl in der Fasanenstraße – Ecke Kantstraße stellt ab 18 Uhr für viele Berufstätige den Auftakt von einem wunderbaren Party-Wochenende dar.

Die Getränke gibt es im Club zum fairen Preis.

Happy Hour ist in der Zeit von 18 bis 21 Uhr.

Dann gibt es die Drinks zum halben Preis und Fingerfood ist kostenlos.

Bei schönem Wetter darf auch auf der Terrasse am Wasserfall gefeiert werden.

Website The Pearl/

Far Out
Die After Work Party im Far Out am Lehniner Platz ist eine Ü30-Party für Erwachsene.

Die Musik, die hier aufgespielt wird, ist bunt gemischt, aber sehr aktuell.

Es werden hier Songs aus den 1980er, 1990er und 2000er gespielt.

An den Tagen, an denen hier After Work Party angesagt ist, kann im Club bis in den Morgen getanzt und gefeiert werden.

Der Club ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Website Far Out

Currywurstbuden

Die richtige Currywurst gibt es nur in Kreuzberg bei Curry 36.

Jeder isst sie, ob Prominente, Künstler oder Bauarbeiter.

Sie wird nach der Arbeit auf dem Heimweg gegessen oder nach der Oper.

Alle sind gleich an der Currywurstbude.

Die Currywurst Soße wurde 1949 Herta Heuwer entwickelt und am 21.1.1959 im Patentamt eingetragen.

Zur fast der gleichen Zeit wurde die original Currywurst erfunden.

Seitdem sind die Currywurst und die zahlreiche Currywurst-Buden nicht mehr aus Bln wegzudenken.

Curry 36
Curry 36 gibt es in Kreuzberg und am Bahnhof Zoo und ist ein sehr bekannter, berühmter und beliebter Imbiss am Mehringdamm.

Curry 36 hat Kultstatus erreicht.

Neben der traditionellen Currywurst mit dem Original Curry 36 Ketchup, gibt es dort alles, was in einer guten Currywurstbude zu essen gibt.

So zum Beispiel, die typischen Buletten, Pommes und Bockwurst und vieles andere mehr.

Curry 36 ist mit einigen Produkten selbst in Supermärkten vertreten.

Website Curry36

Konnopke’s Imbiss
Konnopke’s Imbiss befindet sich am Prenzlauer Berg und ist der älteste Imbisse.

Konnopke’s Imbiss wurde 1930 von Max Konnopke gegründet und dann von Konnopkes Tochter Waldtraut weiter geführt.

Die, auch zu Zeiten der DDR privat geführte Currywurstbude, war ein beliebter Treffpunkt im Kiez.

Nach der Renovierung der Bude und der Wiedereröffnung im Retro-Look im Jahre 2011, wurde die Leistung des Imbisses im Jahr 2012, an Konopkas Enkelin übergeben.

Website Konnopke Imbiss

Weinhandlungen – Ein guter Tropfen für Genießer




Eine Weltmetropole, in der auch höchsten Ansprüchen Rechnung getragen wird.

Das lässt sich auch an den Weinhandlungen der Stadt erkennen, in denen private Weinliebhaber ebenso einkaufen, wie die führenden Gastronomen der Stadt.

Ausgezeichnete Weine aus aller Welt stehen im Angebot und oft gibt es auch die Gelegenheit zum Probieren.

Natürlich werden in den Weinhandlungen auch die besten Champagnermarken angeboten, die einem besonderen Ereignis würdig sind.

Nicht zuletzt macht das Stöbern Freude und oft findet der Kunde auch unbekannte Marken, die sich durch hervorragende Qualität auszeichnen.

Zu Besuch in der Wein und Glas Compagnie
Unweit vom Prager Platz befindet sich auf der Prinzregentenstraße die Wein und Glas Compagnie.

In dieser interessanten Weinhandlung spezialisieren sich die Eigentümer auf Qualitätsware, die ihren individuellen Charakter bewahrt haben und sich damit stark von massenproduzierten Weinen absetzen.

Bei unterschiedlichen Präsentation, die das ganze Jahr über stattfinden, kann der Besucher an Verkostungen teilnehmen und hervorragende Weine unterschiedlicher Winzer aus Deutschland und dem Ausland kennen lernen.

Website Wein und Glas

Mehr als nur eine Weinhandlung: Planet Wein
Mitten im Herzen von Mitte finden Kunden am Gendarmenmarkt bei Plante Wein genau den richtigen Tropfen für jeden Geschmack und auch für jeden Geldbeutel.

Viele internationale Raritäten werden ebenso angeboten, wie ganz normale Tafelweine.

Jeden Tag steht ein anderer Wein zum Verkosten bereit und es werden auch zahlreiche Feinkostartikel angeboten.

Besonders beliebt ist bei Kennern die gemütliche Vinothek.

In bequemen Sesseln lässt sich bei Glas Wein, einem Blick in einschlägige Fachliteratur oder beim Benutzen des WLAN Internets eine Pause beim Stadtbummel optimal genießen.

Website Planet Weinhandel

Versteckte Kulturorte

Das Brandenburger Tor, der Reichstag und die Museumsinsel sind nur einige der viel besuchten und bekannten Attraktionen.

Die Knotenpunkte haben aber sehr viel mehr zu bieten.

Es gibt viele versteckte Kulturorte, die es lohnt zu besuchen.

Sie zeigen die Vielfalt in beeindruckender Weise.

Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass sie weniger überlaufen sind.

Eine Entdeckungsreise durch die versteckten Kulturorte erschließt weitere überraschende Facetten der Geschichte.

Unterwelten
Die Erkundung der Unterwelt eröffnet dem Besucher eine neue Welt unter den Straßen.

Lange vergessene und geheimnisumwitterte Verkehrsanlagen, Bunker und die Rohrpost, für 111 Jahre die Nachrichtenverbindung unter der Stadt, zeugen von der langen Geschichte.

Wer das immer schon mal sehen und außerdem wissen wollte, wie der Geisterbahnhof Oraninenburg, der Volkspark Humboldhain und das Gasometer von unten aussieht, kann all dies während einer der regelmäßig stattfindenden Führungen erfahren.

Website Unterwelten

Brandenburger Tor Museum



Das Brandenburger Tor ist nicht nur das Wahrzeichen, sondern zeugt auch von der über 300 jährigen Geschichte der Stadt.

Das Brandenburger Tor Museum zeigt in einer Multimedia-Präsentation die Historie mit dem Schwerpunkt Brandenburger Tor seit 1650.

Bildgewaltige Emotionen und nur wenig Text zeigen die Geschichte im Zeitraffer.

In einem u-förmigen Raum mit Panoramaansicht zeigt der Film in zwanzig Minuten unter anderem Bilder aus dem Kaiserreich, die beiden Weltkriege, den Fall der Mauer und natürlich das WM Sommermärchen.

Aber auch die Revolution von 1848 und die Weimarer Republik werden gezeigt.

Website Brandenburgertor Museum

Profisport Events

Eine pulsierende Metropole mit einem riesigen Angebot an Attraktionen.

Auch Sportfans kommen hier auf ihre Kosten: im Zentrum Deutschlands gibt es viele Aktionen, die Ihr Sportlerherz höher schlagen lässt.

Ob Fußball, Basketball, Volleyball oder Hockey – für jeden ist etwas dabei.

Sie wollen die Stadionatmosphäre spüren, am Spielfeldrand mitfiebern und Ihre Lieblingsmannschaft anfeuern? Zwei der interessantesten und aufregendsten Sportvereine und deren Durchführungen werden wir im Folgenden vorstellen und Ihnen verraten, welche Erlebnisse Sie nicht verpassen sollten, damit Ihr Aufenthalt ein voller Erfolg wird.

Alba Basketball




Der 1991 gegründete Basketballverein „Alba“ ist einer der erfolgreichsten Basketballklubs ganz Deutschlands mit insgesamt acht deutschen Meisterschaften und neun Pokalsiegen und zählt auch wegen seiner Erfolge in zahlreichen internationalen Wettbewerben als der erfolgreichste deutsche Basketballclub international.

Tickets für ein Spiel in der Mercedes-Benz-Arena sind schon ab sehr günstigen 10 Euro erhältlich, also lohnt es sich auf jeden Fall, ein bisschen Stadium-Luft zu schnuppern bei der meistbesuchten Basketballmannschaft in Europa.

Falls Sie etwas Spezielles suchen: Alba bietet auch Weihnachtsfeiern im Stadion an, inklusive reservierter Plätze auf der Premiumtribüne.

https://www.albabln.de

Hertha BSC

Der größte und bekannteste Sportverein ist mit Abstand der Fußballclub „Hertha BSC“.

1892 wurde der Verein mit dem damaligen Namen „Berliner Fußballclub Hertha“ gegründet und hat seitdem eine lange Erfolgsgeschichte hinter sich, zu der unter anderem die Mitgründung des DFB und der Fußballl-Bundesliga gehören.

Die Bundesliga-Heimspiele werden im größtem Stadion, dem Olympiastadion, ausgetragen und finden jeden Samstag statt; Tickets gibt es ab 15 Euro.

Für Fans sind spezielle Ostkurven Tickets (die Hertha-Fankurve) erhältlich und für alle, die an den historischen Hintergründen des Clubs interessiert sind, gibt es zurzeit eine Ausstellung im Ephraim-Museum in der Innenstadt.

https://herthabsc.de

Plattenläden



Die Bewohner sind bekannt für ihren unkonventionellen Lebensstil und ihren Hang zu Second-Hand-Shops und Flohmärkten (kein Wunder bei den Preisen).

Wie sieht es mit Ihnen aus? Sind Sie auch jemand, der nicht Nein sagen kann zu „Vintage“ und „Retro“? Dann haben wir die perfekten Shops für Sie – Schallplattenläden.

Diese zwei Shops versetzen Sie in die Zeit vor Spotify und Musikdownloads, in die Zeit, in der Musik hören noch ein Abenteuer war.

Egal ob Sie auf Techno, Pop oder Heavymetal stehen – in diesen beiden Läden finden sie alles, was Ihr Herz begehrt.

Hard Wax

Im Ortsteil Kreuzberg befindet sich ein Plattenladen, der Gerüchten zufolge sogar an der Entstehung der Technoszene in den frühen 1990er Jahren beteiligt gewesen sein soll: das Hard Wax.

Der 1989 von Musikproduzent Mark Ernestus gegründete Laden ist einer der ältesten sortierten Plattenläden auf dem Gebiet der elektronischen Musik und gilt als bedeutender Kommunikations- und Austauschpunkt von internationalen Techno-Musikern.

Über die Jahre haben bekannte DJs und Musiker hier gearbeitet, z.B.

Electric Indigo, welche sogar über drei Jahre Neben dem Laden am Paul-Linke-Ufer wird auch ein Online-Shop betrieben, in dem die gewünschten Platten direkt zu Ihnen nach Hause geliefert werden können.

https://hardwax.com

Dodo Beach

Der zum Record Day 2013 eröffnete „Dodo Beach Record Store“ und damit ziemlich moderne Plattenladen hat mittlerweile zwei Filialen, eine in Schöneberg und die im Jahr 2018 eröffnete Filiale im Stadtteil Prenzlauer Berg.

Der über 200 Quadratmeter große Laden bietet Schallplatten für jeden Geschmack, eine umfangreiche Second-Hand-Abteilung und den „Metal-Dungeon“, ein Keller, in dem es hauptsächlich Metal, Punk und Hardcore-Vinyl zu entdecken gibt.

Zusätzlich verkauft Dodo Beach Tickets für Konzerte, Theaterstücke oder Festivals und es werden in beiden Filialen verschiedene Events ausgetragen, so wie Buchvorlesungen oder DJ-Auftritte.

https://dodobeach.de

Besondere Stadtrundfahrten – schon lange nichts Ungewöhnliches mehr!

Die Hauptstadt ist in vielerlei Hinsicht etwas ganz Besonders! Für die Millionen an Besuchern jedes Jahr gibt es die verschiedensten Möglichkeiten auf eine ganz besondere Entdeckungs-Tour durch die Stadt zu gehen.

Neben ungewöhnlichen Touren wie dem Erlaufen von diversen Sehenswürdigkeiten im Jogging-Outfit gibt es auch andere Highlights, um die Stadt von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.

Klassisches Sightseeing gibt es also schon lang nicht mehr, wäre ja sonst auch schon ein wenig langweilig.

Wer also Goldene Else, Telespargel und Brandenburger Tor auf eigene Faust oder einfach auf eine etwas andere Art erkunden möchte, ist am genannten Ort goldrichtig.

Denn auch in Sachen Stadttouren gilt: Es gibt nichts, was es an Ort und Stelle nicht gibt!

Musictours – Busrundfahrt
Ein ganz spezielles und unvergessliches Erlebnis bieten die Rundfahrten-Angebote von Musictours.

Der Ort ist nicht nur eine Metropole für alle Filmschaffenden, sondern auch Heimat und Zuhause für Künstler jeden Gewerks und vor allem auch für teilweise weltberühmte Musiker.

Um alles von dieser musikalischen Seite kennenzulernen gibt es von komplett privat durchgeführten Touren bis hin zu der berühmten „Hansa Studio Tour“ verschiedenste Angebote.

Wer sich auf die Spuren von Rock-Legenden wie David Bowie oder Iggy Pop machen möchte, dem sei eine solche musikalische Stadtrundfahrt ans Herz gelegt.

Beide waren wie viele andere Künstler in den weltbekannten Hansa Studios.

Sie wissen nicht, warum Depeche Mode in Charlottenburg sein zweites Zuhause hat, bei den Musictours erfährt jeder Interessierte, warum!
https://www.musictours.de/

ComedyBus
Wie viel Humor gibt es in der Szene? Beantwortet wird diese Frage auf den Stadtrundfahrten mit dem gewissen humoristischen Charakter.

Künstler und Entertainer der Bühnen und Varietés präsentieren die Sehenswürdigkeiten auf neue, witzige und teilweise skurril, typische schnoddrige Art.

Die bekanntesten Sights werden vorgestellt und was zu lachen haben die Teilnehmer auf jeden Fall.

Die Rundfahrt, die ungefähr zwei Stunden andauert und einen sehr guten, aber vor allem witzigen Eindruck, von der Spreemetropole vermittelt.

Für Bauchschmerzen vor Lachen ist auf dieser Stadtrundfahrt der anderen Art gesorgt.

Und nur so verstehen Besucher auch den leicht schroffen, aber immer „charmanten“ Humor der Hauptstädter.

https://comedy-im-bus.de/de/

Beachvolleyball

Regional sind nicht nur Spitzensportvereine wie die Füchse oder die Fußballer von Hertha BSC zuhause, es gibt eine Vielzahl an Sportarten, die augenblicklich angeboten werden.

In den Parks und Gärten der Stadt treiben Bewohner und Reisende gern Outdoor-Sport.

Vom Yoga-Kurs bis hin zum Riesen-Drachen-Fliegen lassen, sportlich sind die Teilnehmer bestens drauf! Zu einer der beliebtesten Sportarten der letzten Jahre hat sich Beach Volleyball entwickelt.

Wo früher Brachen waren sind heute Beach Bars mit angeschlossenen Beach Volleyball Plätzen, selbst ganze Meisterschaften werden in der deutschen Metropole für den Beach Volleyballsport ausgetragen.

Hierzu werden dann einfach Breitscheidplatz oder Schlossplatz komplett umgebaut und in eine Beachvolleyball-Arena verwandelt.

In nahezu jedem Bezirk gibt es spezielle Plätze und Vereine.

Beach Mitte
Ein Besuch in einer Strandbar mit einem angeschlossenen Beach Volleyball-Feld ist für viele in den Sommermonaten etwas ganz Normales und wohl einer der beliebtesten Freizeitsportarten überhaut.

Beach Mitte liegt im Herzen der Stadt und so können Gäste entweder direkt nach der Stadtrundfahrt oder vor einer langen Partynacht in Beach Mitte einkehren.

Für Essen & Trinken ist gesorgt, mehrere Spielfelder zum Beachen stehen zur Benutzung bereit.

Direkt vor Ort können sich Interessierte zu Teams zusammenfinden.

Im Anschluss kann bei Cocktails und kleinen Snacks der Abend in Beach Mitte ausklingen.

Der besondere Vorteil an Beach Mitte ist, dass online bereits das Buchen eines Courts möglich ist und auch, dass es eine der Beach Volleyball Anlaufstellen ist, die sogar Turniere durchführt.

Andere Volleyball-Interessierte sind hier also immer zu finden!
https://www.beachbln.de/beachmitte.html

Beach 61
Im schönen Friedrichshain-Kreuzberg darf die Möglichkeit zum Beach Volleyball spielen natürlich auch nicht fehlen.

Unser Tipp: Beach 61! In Schöneberg gibt es ebenfalls einen Standort, so ist die Anfahrt aus dem gesamten Stadtgebiet in sehr kurzer Zeit möglich.

Vor allem aber können Volleyball-Fans so das ganze Jahr durchspielen, denn in Schöneberg finden das Spielen unter einem vor Wind und Wetter schützenden Dach statt.

Ob indoor oder outdoor, Beach Volleyball ist in Beach 61 in beiden Varianten möglich.

Auch Trainingsstunden und Turniere finden an beiden Standorten statt.

Wer lieber zuschaut und genießt, der kann in den Beach 61 Locations einfach nur am Spielfeldrand sitzen, Cocktails trinken und die Spieler anfeuern.

https://www.beach61.de/

Verkaufsoffene Sonntage




Ein Besuch der Millionenstadt lohnt sich immer.

Du kannst neben den vielen kulturellen Highlights in der Stadt, sehr gut einkaufen gehen.

Natürlich kann es sein, dass du an einem Sonntag anwesend bist.

Aber genau dafür haben wir vorgesorgt.

Wir wollen dir hier sagen, welche verkaufsoffenen Sonntage dir zur Verfügung stehen und wo du hingehen kannst, um auch Sonntags deiner Shoppinglaune nachzugehen.

Unsere Informationen beziehen sich aber nicht nur darauf.

Denn es lohnt sich auch inmitten der Stadt einen tollen Schaufensterbummel zu erleben.

Du kannst dann einfach in die Geschäfte schnuppern, als wärst du noch ein kleines Kind und nachsehen, was es für dich gibt.

Potsdamer Platz Arcaden

Der Potsdamer Platz Arcaden ist ein riesiges Einkaufszentrum, in dem du manchmal auch Sonntags shoppen gehen kannst.

Vor allem aber die Gastronomiebetriebe haben auch Sonntags ihre Pforten für dich geöffnet.

Solltest du die Stadt an einem Sonntag besuchen und es regnen, dann bist du hier genau richtig.

Die Öffnungszeiten für Sonntags-geöffnet finden sich online auf der Seite von Potsdamer Platz Arcaden.

Du kannst dich dort informieren, wann es möglich ist, auch Sonntags shoppen zu gehen.

Dort wirst du bestimmt nicht enttäuscht.

Diese Einkaufsmeile ist für dich ganz sicher interessant, wenn du nach neuen Trends suchen willst.

https://potsdamerplatz.de/shopping/

Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm ist die Haupteinkaufsstrecke.

Hier erwarten dich Geschäfte, in denen du Elektronik, Technik, Mode und alles weitere bekommst.

Du wirst garantiert nicht vom Angebot enttäuscht sein.

Natürlich haben die Geschäfte jeweils von Montags bis Samstags für dich geöffnet.

Aber falls du dennoch an einem Sonntag in die Stadt kommst, solltest du dich im Vorfeld informieren, ob ein verkaufsoffener Sonntag ist.

Denn so gehst du sicher, dass du nicht enttäuscht bist.

Andernfalls lädt der Kurfürstendamm aber auch hervorragend zum Verweilen bei einem guten Essen ein.

Du wirst also garantiert nicht enttäuscht sein, an diesen Ort gekommen zu sein.

https://de.wikipedia.org/wiki/kurfürstendamm

Skater Strecken

Skater sind Sportler, die in der Hauptstadt einen guten Platz haben, um sich auszutoben.

Bist du also mit deinem Board in der Hauptstadt, dann besuche einfach eine der beiden Skaterstrecken, die wir dir im Anschluss vorstellen werden.

Du darfst hier gern dein Talent unter Beweis stellen und dich in einem kleinen Battle mit anderen Skatern aus der Stadt beweisen.

Auf jeden Fall ist auf den Skaterstrecken immer viel los, denn viele wollen dem Sport sicher nachkommen.

Du wirst es lieben, in der Stadt zu skaten oder einfach mit einem Board zu fahren.

Skatestrecke Kronprinzessinnenweg in Wannsee

Eine der beiden Strecken, die wir dir unbedingt vorstellen wollen, ist die Skatestrecke Kronprinzessinnenweg in Wannsee.

Diese Streckt wird dir gut gefallen, weil die Wege darauf Top sind und auch immer in Schuss gehalten bleiben.

Die „Krone“ gilt als der Klassiker unter den Strecken.

Die Stadt selbst kümmert sich darum, dass du hier viel Spaß hast und auch deiner Leidenschaft auf dem Board nachkommen kannst.

Hier spielt es keine Rolle, wie alt du bist.

Eingeladen ist praktisch jeder, der gern skatet und etwas erleben will.

Du wirst ganz bestimmt viel Zeit hier verbringen können und dich austoben, als wärst du noch ein Kind.

https://www.tagesspiegel.de/streckentipps-flinke-fuesse-rasende-rollen

Skatestrecke Flughafen Tempelhof

Die Skatestrecke beim Flughafen Tempelhof bietet dir viele Informationen, was dich erwartet auf der eigenen Seite.

Wir wollen dich natürlich auch kurz informieren, was dich auf dieser Strecke erwartet und wie du dort deinem Sport nachgehen kannst.

Es handelt sich bei dieser Bahn nicht einfach nur um eine Strecke, du bekommst hier auch parkourstechnisch einiges geboten und kannst voll und ganz deiner Leidenschaft nachgehen.

Hier wirst du sicher Stunden verbringen können und du wirst dabei besser und besser.

Diese Strecke ist für jeden geeignet, der gern auf einem Skateboard steht oder auch mit einem Scooter fährt.

Diese Strecke wird sich für dich als Highlight herausstellen.

https://www.thf.de/

Weihnachtsmärkte




Während der Adventszeit, strömen viele Menschen auf die Weihnachtsmärkte.

Gerade daheim ist ein Weihnachtsmarkt etwas für das Auge.

Den Besuchern werden extravagante Kunsthandwerkartikel, besondere Weihnachtsdekoration oder leckere Lebensmittel angeboten, bekannt dafür ist der Gendarmenmarkt.

Mit bezaubernder Kulisse bieten kleine Kunstwerkstätten oftmals ihre Einzelstücke zur Schau.

Für Heiligabend sind immer wieder viele Menschen auf der Suche nach einem perfekten Geschenk für die Lieben, bei der Auswahl der Raritäten wird jeder fündig.

Es werden viele Touristen angezogen, welche die Weihnachtszeit wählen, um der Adventsstimmung durch Krippenspiele und andere Darbietungen näherzukommen.

Deutschlandweit existieren jedes Jahr rund 2500 verschiedene Weihnachtsmärkte.

Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche
Der Duft von Lebkuchen hängt in der Luft, die festliche Beleuchtung schimmert von weitem.

Dieses Jahr, bereits zum 35.Mal, lädt der Schaustellerverband e.V.

ab dem 26.November zum Markt an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche ein.

Das Besondere sind nicht die gebrannten Mandeln, sondern der Weihnachtsbaum.

Kleine Energiesparlämpchen gehören zur festlichen Dekoration des Baumes.

Zu einer Attraktion unter Arbeitskollegen gehört die Heinz-Rühmann-Ecke.

Auf der Leinwand läuft der Film Feuerzangenbowle und dazu genießen die Menschen, in gemütlicher Runde, dasselbe Getränk.

Eine andere Tradition ist der Gaumenschmaus in der gemütlichen Hirschstube.

Spitzenkoch Matthias Buchholz kocht für seine Gäste ganz weihnachtlich „klassisch Gans“, auf höchstem Niveau.

Die kleine Bude ist oft ausgebucht, Reservierungen nimmt das Team telefonisch entgegen.

https://www.schaustellerverband.de/weihnachtsmarkt

Rixdorfer Weihnachtsmarkt
Am Richardplatz in Neukölln-Rixdorf findet am zweiten Adventswochenende ein kleiner gemütlicher Weihnachtsmarkt statt.

Das heutige Neukölln entstand aus dem böhmischen Dorf.

Der Mittelpunkt bildet der Richardplatz, auf dem sich die alte Schmiede befindet.

Diese Metallwerkstatt befindet sich mittlerweile unter Denkmalschutz.

Viele Vereine und gemeinnützige Organisationen bieten Kleinigkeiten für die weihnachtlichen Liebhaber an.

Selbstgebastelte Kinderspielsachen und Ölbilder sind nur ein kleiner Gruß des karitativen Weihnachtsmarktes.

Gerade im Dunkeln, im Schein der alten Straßenlaternen, mit unterhaltendem Bühnenprogramm kommen Besucher auf ihre Kosten.

https://www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/weihnachtsmarkt-alt-rixdorf

Kabarett



Tagsüber Sightseeing und den Abend mit einem kulturellen Programm ausklingen lassen, ist in der großen Stadt ein wahres Vergnügen.

Besteht die Nachfrage, fallen mit einem Schlag acht Namen unterschiedlicher Orte und Bezirke.

Distel und die Stachelschweine gehören zu den alteingesessenen Kleinkunstbühnen der Stadt.

Die Eintrittskarten erfreuen sich großer Beliebtheit, gerne auch als Geschenk.

Eine Verbindung vom Schauspielhandwerk mit epischen und dramatischen Teilen, Musik und Lyrik fördern ganz verschiedene Kabarettformen zutage.

Die Grenzen zur Comedy und Stand-up-Comedy sind sehr fließend.

Das Kabarett Theater weist eine lange Tradition auf.

Mehringhof Theater

Das Mehringhof Theater liegt in Kreuzberg und entstand im April 1985.

Es bietet maximal 250 Besuchern Platz.

Das professionelle und engagierte Kabarett begeistert immer wieder seine Besucher mit politischen Vorlieben.

Größen wie Horst Evers, Kurt Krömer, Marc-Uwe Kling, Dirk Bach, Ottfried Fischer, oder Max Uthoff sind gut besuchte Vorstellungen.

An fünf Abenden die Woche beweisen die Kreuzberger Bürger, dass sie nicht auf den Mund gefallen sind.

Ganz besonders beliebt ist das Jahresendzeitprogramm im Dezember, eine nette Zusammenfassung des Jahres.

Das Theater bietet freie Platzwahl, frühes Erscheinen ist zum Vorteil
https://www.mehringhoftheater.de/

Wühlmäuse
Dieter Hallervorden, Wilfried Herbst und einige anderen gründeten 1960 das Kabarett Wühlmäuse in Westend.

Über zwei Ebenen, mit 516 Sitzplätzen firmiert der Saal mit einem Programm mit durchgehenden Rollen und einem Grundthema, welches sich den ganzen Abend durchzieht.

Ihren Beitrag dazu leisteten schon Irmgard Knef, Bruno Jonas, Richard Rogler Nessi Tausendschön und viele weitere.

Einmal im Jahr findet in dem Diddi-Haus das „Große Kleinkunstfestival“ statt sowie die Siegerehrung der Kabarettbundesliga.

In regelmäßigen Abständen, von zwei Monaten, stehen bekannte Persönlichkeiten neben Unbekannten auf der Bühne, unter dem Motto „Sieben auf einen Streich“.

https://www.wuehlmaeuse.de/

Frische Ernte: Wochenmärkte

Jeder Kiez hat seinen Wochenmarkt.

Sie sind eine beliebte Einkaufsmöglichkeit und an Samstagen herrscht reges Markttreiben mit Promifaktor.

Selber Kochen ist wieder modern, gesunde Ernährung ist gefragt.

Das Motto lautet frisch und saisonal, regional und international.

Viele Produkte liefern die Landwirte und Bauern aus dem Umland und Brandenburg.

Aber längst übersteigt das vielfältige Angebot den herkömmlichen Wochenmarkt-Charakter.

Mit viel Herz und Schnauze sowie einer Prise Humor preisen die Händler ihre Produkte an.

Wenn neben Qualität und Quantität auch die Lage stimmt, stehen einzelne Wochenmärkte auf der Beliebtheitsskala ganz oben.

Dazu gehören zweifellos zwei Adressen:

Wochenmarkt am Winterfeldplatz
Schön-schöner-Schöneberg: bestens erreichbar, verbucht der Wochenmarkt einige Superlative als größter und bekanntester Markt.

Der 1890 angelegte Platz ist nach dem preußischen Militär Hans Karl von Winterfeldt benannt.

Das Flair bestimmen berlintypische Lindenbäume und ein Trinkwasser spendender Marktbrunnen.

Eingebettet in eine perfekte Umgebung mit Geschäften, griechischen Restaurants, türkischen Bistros, Kneipen, Antiquitenhändlern und Spielplatz ist der Wochenmarkt ein Ausgehziel – bummeln, einkaufen, verweilen.

Neben hochwertigem Obst und Gemüse gibt es wunderschöne Blumen, leckeren Käse, nützlichen Hausrat, ausgefallene Kleidung und Selbstgemachtes.

Markttage sind Mittwoch 08.00-14.00 Uhr und Samstag 08.00-16.00 Uhr, außer Feiertage.

https://winterfeldtplatz.winterfeldt-markt.de/

Jeden Samstag: Wochenmarkt am Kollwitzplatz

Im Mittelpunkt stehen Bio-Produkte, gesunde und vegane Ernährung.

Der Markt in bürgerlicher Atmosphäre bietet natürlich viel Obst und Gemüse.

Dazu alles, was ein leckeres Wochenend-Mahl ausmacht: Brotspezialitäten, Käsesorten, Freilandeier, Gewürze und Kräuter, Fleisch und Fisch, Feinkost, frisch gepresste Öle und Wein.

Eine willkommene Alternative zum Standardeinkauf im Supermarkt.

Für den Hunger zwischendurch stehen Pizza und Pasta, Curry- oder Weißwurst sowie feine Suppen zur Auswahl.

Zwischen aromatische Köstlichkeiten mischen sich einige Stände mit Textilien á la Prenz’lberg, Holzspielzeug und Präsenten.

Donnerstags öffnet ein Öko-Markt und an den Advent-Sonntagen finden traditionell Weihnachtsmärkte statt.

https://www.grueneliga.de/

Kino

Die Stadt gilt als die Film-Metropole Europas und das nicht erst seit gestern.

Nicht nur, dass sie Drehort für zahlreiche internationale Film-Produktionen war, es gibt eine große Kino-Vielfalt und sogar das eine oder andere Film-Festival.

Vom Kurzfilm bis hin zur weltbekannten Berlinale, sie ist „the place to be“ wenn es in Deutschland und Europa um das Thema Kino geht.

In jedem Bezirk findet man vom großen Filmplast auf dem neuesten Stand der Filmtechnik bis hin zum kleinen Programm-Kino, auch in verschiedenen Sprachen, zahlreiche Kinos.

Jedes Genre wird bedient, selbst kleine Nischenfilme können gesehen werden, die man sonst nirgendwo anders in Deutschland anschauen kann.

Astor Film Lounge

Tipp: Gehen Sie zu unserem ausführlichen Kino Guide :

Die Astor Film Lounge gehört zu den alt eingesessenen, nahezu schon historischen Kinos im Westen der Stadt.

Das Kino liegt direkt am berühmten Kurfürstendamm und verzaubert seine Besucher vor allem durch sein bezauberndes Interieur.

Das Besonders an diesem Kino ist, dass sie hier auch echte Film-Klassiker zu sehen bekommen.

Der Kinosaal steht sogar unter Denkmalschutz.

Moderne digitale Projektionstechnik finden Filmfreunde hier natürlich trotzdem, aber wer einmal in einem richtig gemütlichen Ambiente mit Ledersesseln einen Filmabend genießen möchte, ist in der Astor Film Lounge bestens aufgehoben.

Eine Bar für die kleine Erfrischung vor oder nach dem Film gibt es in der Astor Film Lounge am Kurfürstendamm natürlich auch.

https://astor-filmlounge.de/

Kino Intimes

Eine weitere Perle der hiesigen Kino-Szene ist das Kino Intimes.

Hierbei handelt es sich um ein recht kleines aber dafür umso gemütlicheres Kino Friedrichshain, in der Boxhagener Straße.

Es kann auf eine lange Kino-Geschichte zurückblicken, wobei sich dieses Kino eher auf Neuveröffentlichungen, fremdsprachige Filme und auch auf Arthouse-Produktionen spezialisiert hat.

Dieses Lichtspielhaus gibt es bereits seit dem Jahr 1909 und zeigt mal wieder, wie lang die Kino-Geschichte zurückreicht.

Ein echter Hingucker ist der Leuchtreklame des Kinos: Im schrillen und auffälligen Neon-70er-Jahre Stil zieht das Kino so auch Passanten zusätzlich ins Kino, die es sich dann auch auf den 83 Sitzplätzen bequem machen können.

Spät und auch Nachtvorstellungen runden das sowieso schon sehr ausgewogene Programm des Kino Intimes ab, Kinderfilme gibt es auch, was bei dem breiten Programmspektrum trotz geringer Kinogröße eigentlich gar nicht mehr überrascht, zumindest Kenner des Kino Intimes nicht!

https://www.kino-intimes.de/

Berliner Mauer

Die Mauer gehört zu Berlin wie der Fernsehturm.

Keine andere internationale Metropole hat eine derart bewegte Geschichte einer Teilung.

Mitten durch die Stadt wurde einfach von heute auf morgen eine Mauer gebaut, die DDR vom Rest der Welt abgeriegelt und noch heute kann man überall den Mauerverlauf sehen bzw.

nachvollziehen.

Durch die gesamte Stadt, dort wo die Mauer verlief, gibt es auf dem Boden eine Markierung, so dass man auch fernab der berühmten Ort e Wie Checkpoint Charlie oder Brandenburger Tor auf Reste der Mauer treffen kann.

Die Bilder zur innerdeutschen Wende, als Bürger aus Ost und West auf die „The Wall“ kletterten oder an der Bornholmer Straße den ersten Schlagbaum gen Westen hinter sich gelassen hatten, all das wird in Erinnerung bleiben und es ist einer der Gründe, warum sich so viele Menschen Berlin anschauen möchten.

Um eben diese Geschichte der deutsch-deutschen Teilung hautnah am Ort des Geschehens, in Gedenkstätten oder mitten auf der Straße dabei zu sein.

East Side Gallery

Die East Side Gallery liegt zwischen den beiden Bezirke Friedrichshain und Kreuzberg.

Sie ist das längste Stück der Mauer, welches in dieser Weise noch im Originalzustand zu finden ist.

Sie wurden kurz nach der Wende von zahlreichen Künstlern auf der Ostseite bemalt mit Bilden von Friedenstauben oder Erich Honecker.

Auch heute noch ist die East Side Gallery ein Mahnmal für die Grauen, die die Mauer mit sich gebracht hat.

Hier kann man übrigens noch, wie die Mauerspechte damals zur Wende, einen Blick durch die Mauer auf die andere Seite werfen.

Heute blüht rund um die East Side Gallery alles, von Todesstreifen oder Grenze gibt es hier keine Spuren mehr.

Sie ist die Sehenswürdigkeit, die in Sachen Mauer auf keinem Programm fehlen darf.

https://www.eastsidegallery.com/

Mauerweg

Entlang des Mauerwegs kann man zu Fuß oder besser noch mit dem Fahrrad den Verlauf der Grenzmauer erkunden.

Er führt rund um die damals eingekesselte West-Zone der Stadt.

Dabei gibt es ganz unterschiedliche Streckenabschnitte, die man sich je nach Lust und Fitness vornehmen kann.

Insgesamt hat der Mauerweg eine ungefähre Länge von rund 160 Kilometern.

Früher wurden auf den Wegen Grenzkontrollen und Kontrollfahrten der Soldaten durchgeführt, heute findet man überall versteckt noch Überreste der ehemaligen Grenze.

Es gibt außerdem entlang der Strecke Markierungen und Mahnmale zur Erinnerung an die zahlreichen Menschen, die bei der Flucht an der Mauer ihr Leben verloren haben.

Auch Gedenksteine, Kurzbiografien der Opfer oder echte Mauerreste können bei einer Tour entlang des Mauerwegs entdeckt werden.

https://www.berlin.de/mauer/mauerweg/

Aktuelle Events Auswahl: 

{component index.php?option=com_jcalpro&view=events&layout=week&Itemid=223}

Mehr Performances gibt es hier:

Theater

Am Platze gibt es eine Vielzahl von Theatern.

Von Kindertheater über Kabarett-Theater, Varietétheater, Musicaltheater und viele andere, bis hin zum klassischen Theater ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Nicht umsonst ist Berlin nicht nur die Bundeshauptstadt, sondern mit seiner bunten Theaterlandschaft auch ein kulturelles Zentrum.

Die großen und kleinen Theater finden sich über die ganze Stadt verteilt und bieten mit ihren vielfältigen Spielplänen ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt.

Wir stellen zwei der bekanntesten und geschichtsträchtigsten Häuser vor.

Deutsches Theater
Das Deutschen Theater, oder kurz DT, befindet sich in Mitte und kann bereits auf eine mehr als 150-jährige und sehr bewegte Geschichte zurückblicken.

An diesem traditionsreichen Haus werden neben klassischen Stücken auch moderne Produktionen mit einem hochkarätig besetzten Ensemble aufgeführt.

So wurde dort unter anderem „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann uraufgeführt.

Wegen seiner zeitgenössischen Produktionen wurde das Deutsche Theater, neben vielen weiteren Auszeichnungen, inzwischen drei Mal von der Zeitschrift „Theater heute“ zum Theater des Jahres gewählt.

Die modernen Stücke stehen besonders während des jährlichen Festivals „Autorentheatertage“, das auch gerne als „Gipfeltreffen der Gegenwartsdramatik“ betitelt wird, im Fokus.

https://www.deutschestheater.de/

Volksbühne
Die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, das sich wie das Deutsche Theater Mitte befindet, wurde 1914 durch den Verein „Freie Volksbühne“ gegründet und gemeinschaftlich finanziert.

Der heutige Bau stammt allerdings aus der Nachkriegszeit, da das Theater im 2. Weltkrieg stark zerstört wurde.

Diese Bühne sollte die Grenzen des klassischen Theaters ausloten und war von Anfang an auf die Entwicklung neuer Formen ausgelegt.

Entsprechend finden sich unter diesem Dach auch starke Persönlichkeiten, als Regie, Autor und Künstler, mit deren Hilfe die Umsetzung dieses Anspruchs möglich war.

Heute finden sich neben Theater und Tanz auch Musik, bildende Kunst, Digitale Inszenierungen und andere Performance-Künste dort zusammen.

https://www.volksbuehne/

Messen und Konferenzen

Die bunte Messewelt trifft sich rund um das Jahr an verschiedenen Orten.

Die größte Location sind die Messehallen unter dem Funkturm im Westend.

Das Gelände wurde 1921 mit nur einer Halle eingeweiht und hat sich seitdem auf insgesamt 26 Messehallen mit knapp 180.000 m² Fläche erweitert.

Seit 2011 trägt das Gelände auch den Namen „ExpoCenter City“, da ein Jahr später ein zweiter Standort in Selchow „ExpoCenter Airport“ eröffnet wurde.

Daneben finden sich kleinere Messen an Orten wie der „Kalkscheune“ oder „STATION“.

Internationale Grüne Woche
Oder auch einfach nur kurz „Grüne Woche“ oder „IGW“ genannt, ist eine Messe für landwirtschaftliche Erzeugnisse aus aller Welt.

Sie findet traditionell jedes Jahr im Januar im „ExpoCenter City“ statt und hatte seine Anfänge schon Mitte der 1920er Jahre.

Seit 2005 wird ein jährlich wechselndes, offizielles Partnerland der Messe gewählt.

Daneben gibt es ein breit gefächertes Rahmenprogramm mit Sonderausstellungen zu wechselnden Themen, sowie Seminaren und Diskussionen.

Neben dem Bewahren der landwirtschaftlichen Tradition versteht sich die Messe aber auch als Möglichkeit einen Blick in die Zukunft der Landwirtschaft und unseres Umgangs damit zu werfen.

https://www.gruenewoche.de/

re:publica Internetkonferenz

Die re:publica, von „res publica“ (öffentliche Sache), ist eine vergleichsweise neue Messe, die erst seit 2007 gegründet wurde und jedes Jahr im Mai stattfindet.

Seit 2012 wird sie in der STATION in Kreuzberg veranstaltet.

Mit ihren jährlich wechselnden Mottos stellt sich die Messe den Themen „Internet“ und „Digitale Gesellschaft“ und ist damit die größte ihrer Art in Europa.

Das breit gefächerte Angebot an Vorträgen und Diskussionen beschäftigt sich aber nicht nur mit medialen und technischen Aspekten der Digitalisierung, sondern auch mit kulturellen und politischen.

Nicht umsonst hat sich die re:publica „the most inspiring festival for the digital society“ auf die Fahne geschrieben.

https://re-publica.com/de

Comedy

Die Metropole gilt zurecht als internationaler Anziehungspunkt für Kunst- und Kulturschaffende und steht im Ruf einer europäischen Weltstadt.

Mit einem unvergleichlich vielfältigen Angebot und täglichen Aufführungen sowie Events prägen Künstler der unterschiedlichsten Sparten das Leben in der Großstadt.

Neben einer ständig wachsenden Kunstszene, unzähligen Theater-, Oper- oder Musicalaufführungen, Museen und Galerien laden auch jene Clubs ein, in denen Comedians ihre Programme zum Besten geben.

In den Kabaretts, Varietés und Kleinkunstbühnen werden die Besucher Tag für Tag zum Lachen und Staunen gebracht.

Der legendäre Quatsch Comedy Club

Der Quatsch Comedy Club ist der erste Stand-Up-Comedy-Club Deutschlands und bietet pro Abend funf verschiedenen Comedians eine Bühne.

Seit mittlerweile mehr als 25 Jahren testen in Thomas Hermanns´ Club bekannte Comedians neue Programme, während sich Neueinsteiger auf der Buhne präsentieren können.

Dem Publikum bietet sich so Abend für Abend eine Palette an verschiedenen Humorrichtungen.

Der Quatsch Comedy Club ist zum Treffpunkt fur Comedians und TV-Talentscouts, Comedy-Autoren, Stars und Nachwuchs-Comedians geworden.

Das Herzstuck des Clubs ist die Live Show, in der vier Comedians prasentiert werden – von Newcomer bis Superstar, wobei die Besetzung wochentlich wechselt.

Neben der Live Show gibt es regelmaßig Specials, wie z.B. die Quatsch Talentschmiede, die Talentshow fur Nachwuchs-Comedians.

Solo-Gastspiele einzelner Comedians, wie z.B. Ingo Appelt, Emmi & Herr Willnowsky oder Oliver Polak runden das Programm ab.

https://www.quatsch-comedy-club.de/

Kookaburra, der Comedy-Club

Ausgerechnet in einer ehemaligen Bankfiliale eröffneten Sanjay und Svenja Shihora 2002 im Prenzlauer Berg den Comedyclub Kookaburra.

Dort, wo einem normalerweise Tränen in den Augen stehen, lachen heute jeden Abend 100 Gäste über die herausragenden Shows.

Neben Gastauftritten von großartigen Künstlern wie Martina Brandl, Eckart v.Hirschhausen, Ausbilder Schmidt, Vince Ebert, Heinz Gröning, Michael Krebs, Markus Krebs uvm an den Wochenenden haben die Betreiber den multikulturellen Charakter zum Programm gemacht.

„English Comedy Night“, „Funny Schwiizerländ“, „Immigrantenstadl“ oder „Bollywood“ sind nur einige Beispiele, die den Humor der ganzen Welt an diese Stelle bringen.

Das Kookaburra (übrigens ein australischer Vogel, dessen Ruf wie Gelächter klingt) ist so vielfältig wie seine Gäste: von Standup-Comedy über visuelle Comedy, Musik-Comedy, Kabarett, Lesungen bis zu jungen Talenten und Profis, die ihre neuen Programme erarbeiten.

https://www.comedyclub.de/

Sehenswürdigkeiten

Die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist mit ihren fast vier Millionen Einwohnern die größte Gemeinde des Landes und wurde erstmals im 13.

Jahrhundert urkundlich erwähnt.

Zurzeit erleben wir eine Weltstadt der Kultur, aber natürlich auch der Politik und Wissenschaften.

Sowohl die Universitäten der Stadt, die unzählige Sportveranstaltungen, Museen oder die Sehenswürdigkeiten sind international angesehen.

Nicht nur als ein Touristenmagnet Europas ideal, sie trägt auch den UNESCO-Titel „Stadt des Designs“.

Weltweit bekannt sind unter anderem Szeneläden, die Fesitivals, Architektur sowie die abwechslungsreiche Geschichte dieser Stadt.

Checkpoint Charlie

Zu den weltweit bekanntesten Sehenswürdigkeiten zählt der Checkpoint Charlie.

Obwohl die Mauer längst verschwunden ist, der kalte Krieg vorbei und die Wachtürme nachgebaut werden mussten, stören diese Umstände die ständig wachsende Besucherzahl nicht im geringsten.

Checkpoint Charlie war der dritte genutzte Kontrollpunkt der Alliierten, sein Name leitet sich übrigens vom internationalen Buchstabieralphabet ab (Alpha, Bravo, Charlie).

Am bekanntesten deutsch-deutschen Grenzübergang in der Friedrichstraße registrierten alliierte Posten ab September 1961 die Angehörigen der amerikanischen, britischen und französischen Streitkräfte vor ihren Fahrten nach Ost-Berlin.

Bereits einen Monat später, im Oktober 1961, wird der Checkpoint Schauplatz der Panzerkonfrontation zwischen amerikanischen und sowjetischen Soldaten, die sich mit scharfer Munition gegenüber stehen.

Checkpoint Charlie ist jedoch nicht nur Zeuge des Kalten Krieges, sondern auch Schauplatz zahlreicher dramatischer Fluchtversuche aus dem Osten.

Von gescheiterten Fluchtversuchen und den geglückten Erlebnissen erzählt heute eine Ausstellung an der Ecke Schützen- und Zimmerstraße.

https://www.mauermuseum.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Checkpoint_Charlie

Der Reichstag

Nach der Gründung des Deutschen Reiches begann der Architekt Paul Wallot 1884 mit dem Bau des Reichstags.

Er kombinierte dabei Elemente aus Renaissance, Barock und Klassizismus und errichtete eine knapp 60 Meter hohe Kuppel aus Stahl und Glas, die als Meisterleistung der damaligen Zeit galt.

Nach den schweren Beschädigungen durch den Reichstagsbrand von 1933 und den Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg musste das Gebäude saniert und modernisiert werden und diente danach für Ausstellungen.

Die Umbauarbeiten dauerten bis in die 1970er an.

Im Oktober 1990, nach dem Fall der Mauer fand die erste Sitzung des gesamtdeutschen Parlaments statt.

Von 1995 bis 1999 wurde das Gebäude von Norman Foster umgestaltet und die von ihm entworfenen Glaskuppel mit Aussichtsplattform hat sich inzwischen zum Publikumsmagnet entwickelt.

Im April 1999 konnte symbolisch der Schlüssel an Bundestagspräsident Wolfgang Thierse übergeben.

Seither tagt dort der Deutsche Bundestag.

Eine besondere Aktion, deren Bilder um die Welt gingen, fand 1995 statt.

Das Ehepaar Christo hatte die Erlaubnis erhalten, den Reichstag gänzlich zu verhüllen.

https://www.berlin.de/sehenswuerdigkeiten/3560965-3558930-reichstag.html

https://www.bundestag.de/besucher

Konzerte

 Tipp: Besuchen Sie unseren Konzerte Guide :

Veranstaltungen:
Die besten Darbietungen der Stadt.

Veranstaltungen Berlin: Die besten Events der Stadt

Hier ein blitzschneller Überblick:

Als Regierungssitz Deutschlands ist sie nicht nur multikulturell, sondern hat auch die unterschiedlichsten Vorführungen & Interpretationen zu bieten.
Sie tanzen gerne zu 80er, 90er & 2000er und aktueller Clubmusik dann lohnt sich ein Besuch unserer Ma Baker Party.

Die Stadt  schläft nie und somit haben die Besucher und Bürger vorort immer die Möglichkeit eine tolle Performance zu besuchen. 
Los gehts.





Es bietet sich in dieser atemberaubenden Metropole einfach jede Veranstaltung an, die sich der Bewohner oder auch der Tourist wünschen kann.

Verschiedenen kulturelle Attraktionen, Straßenfeste bis hin zur attraktiven Revue, in dieser schönen Stadt bekommt der Zuschauer das Ultimative geboten.

Genau aus diesem Grund lohnt es sich, sich nach den schönsten Feierlichkeiten umzuschauen.



Hier gibts die Events von heute:

Was geht in diesem Augenblick? Die Tipps zum Wochenende

Online Magazine / Stadtmagazine:

https://www.berlin.de/events/ – Die aktuellen Tipps vom Portal, wie immer zeitnah aktualisiert.

visitberlin/tagestipps – Dates für jeden Tag 

prinz.de/ – deutschlandweites schnelles Städtemagazin mit vielen Hinweisen.

meinestadt.de – Wohin ohne Umweg? Vorschläge zu Unternehmungen und Aktivitäten.

urbanite Magazin – welche Konzerte und andere Happenings gibt es im Moment – Was geht heute? – ein paar progressive Tipps vom urbanite Magazin.

wasgehtheuteab.de – Was geht heute ab in Berlin – aktuelle, zeitentsprechende Tipps.

Tageszeitungen:

bz – Was ist los in der Stadt, dafür steht die B.Z. – blitzschneller Liveticker.

Tagesspiegel – heute Nachrichten & Uraufführungen Bln

Bln Morgenpost – Was tun justament?

Bln Zeitung – Was gibt es für Veranstaltungen in Bln und Brandenburg? Nachrichten & Infos aus erster Hand

Hier und jetzt am Abend – Magazine speziell fürs Nightlife

Party Bln – Die beste Musik zu dieser Zeit in dieser Stadt

Die besten Beats der Stadt

clubguideberlin.de – Der Club Guide mit vielen Infos zum Nightlife

gaesteliste030 – Partys | Hier finden Sie eine täglich aktualisierte Auflistung der Party Vergügungen.

virtualnights.com/ – Das aktuelle Nachtleben – aktuell, modisch aufbereitet für junge Leute, mit vielen Partyfotos.

Ereignisse am Wochenende




Was kann man machen und unternehmen am Wochenende, wir haben hierzu eine Infoseite mit einigen Tipps und weiterführenden Links:

Was ist los in Berlin am Wochenende?

Nach Monaten sortiert

Hier ein Jahresüberblick der wichtigsten Events des jeweiligen Monats.

Januar

Der Neujahreslauf im Januar ist die erste sportliche Attraktion und leitet den im Zeichen des Sportes gehaltenen Januar ein. Weiter geht es dann mit den AOK Traditionsmasters in der berühmten Max-Schmeling-Halle. Abwechslung zum Sport bietet zusätzlich die Internationale Grüne Woche, die als die größte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau weltweit gilt. Zum Ende des ereignisreichen Monats Januar findet dann das Sechstagerennen statt, welches auch in diesem Jahr einmal mehr von zahlreichen Schowprogramms begleitet wird. Zudem werden hier auch viele namenhafte Künstler erwartet, die dieses Event mit eigenen Liveshows begleiten werden.

Februar

Der Kalender für den Monat Februar ist geprägt von den Internationalen Filmfestspielen. Musikfans kommen beim CTM Festival und bei einem Besuch des Musical Ghost auf ihre Kosten. Weitere Höhepunkte sind das Internationale Jugendfestival Tanzolymp, das traditionelle Chinesische Neujahrsfest und das Literatur Festival. In der Mercedes Benz Arena finden eine Vielzahl spannender Sportveranstaltungen statt.

Im Monat Februar öffnen die Messen BMT (Motorradtage), Gartenträume und Fruit Logistica ihre Pforten für Besucher. Wer Max Raabe & Palast Orchester, Frontm3n, Volkstümliche Musikantenparade, Royal Republic und/oder Helmut Lotti & The Golden Symphonic Orchestra live erleben will, sollte im Februar an diesen Ort reisen.

März



In Berlin ist immer etwas los und für alle, die die Stadt schon immer besuchen wollten, sollte im Vorfeld geklärt werden, welche Premieren sich wirklich lohnen.

Sie schläft nie und das wird auch im Veranstaltungskalender für den März schnell klar. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für ein sehenswertes Erlebnis.

Dazu gehört in erster Linie die internationale Tourismusbörse. Dort wird schnell klar, was alles gebraucht wird, wenn eine Reise ansteht. Zudem gibt es den musikalischen Höhepunkt mit Maerz Musik und das Frühlingsfest, das am Kurt-Schumacher Damm statt findet.

Überaus sehenswert ist auch die Show Freaks. Für Eislauffans wird sich das Event Eisspeedway lohnen. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

April

Der April steht in diesem Jahr  einmal mehr unter dem Stern der Festlichkeiten. Besonderes Highlight ist und bleibt hier natürlich das Frühlingsfest. Ebenso ist für den April auch der Halbmarathon geplant, der Jahr für Jahr tausende Sportler und Besucher hin zieht. Wie auch das Frühlingsfest so ist auch das Kirschblütenfest ein wesentlicher Bestandteil zu den traditonellen Vergnügungen im Monat April.

Neben dieser Vielzahl von Möglichkeiten Feierlichkeiten unter freiem Himmel zu erleben, bietet im April auch die Games Week. Eine spezielle Messe für E-Sports Fans, bei dem auch zahlreiche Profispieler aus der ganzen Welt anreisen.

Mai

Das Angebot an Veranstaltungen im Monat Mai ist vielfältig. Deshalb sollte sich jeder Tourist bereits im Vorfeld darüber informieren, welche Feierlichkeit im Monat seines Besuches in der Metropole stattfinden.

Dass die Stadt nie schläft, ist nach einem Blick in den Kalender für den Monat Mai klar. Es gibt zahlreiche Events, die einen Besuch lohnen. Dazu zählt beispielsweise das Theatertreffen, zu dem sich Theaterschaffende, Besucher und Journalisten aus der ganzen Welt treffen.

Weitere Höhepunkte im Mai sind das DFB Pokal Finale, das Maural Fest, der Velothon-Maraton für Radfahrer, der Internationale Museumstag und das spannende Formel E Rennen.

Juni

Der Juni ist der Monat, indem der Sommer sich von seiner besten Seite zeigt und genau das tut auch die Stadt. Es gilt bei einem Straßenfest wie dem Bergmannsfest raus auf die Straße zu gehen und viele persönliche Erlebnisse dabei zu bekommen.

Besonders im Juni lohnt es sich, die Stadt zu besuchen. Viele der Sommerhits sind kostenlos und es kann allein dadurch viel Geld gespart werden. Sehr interessant ist die Fête de la Musique. Aber auch 48 Stunden Neukölln sollte jeder einmal gesehen haben. Diesen Flair zu erleben sollte ganz oben auf der Liste stehen.

Juli



Sommer, Sonne, Open Air. Das ist der Juli. Die Open Air Gallery, die Classic Open Air Darbietungen sowie natürlich auch das Komische Oper Festival laden hier zum Tanz. Prunkstück des Gesamten ist hier der Volksfestsommer. 

Traditionell findet im Juli aber auch die berühmte Christopher Street Day Parade statt. Für die Modefans hat der Juli aber selbstverständlich auch etwas zu bieten. Denn wie jedes Jahr im Juli so findet auch dieses die Fashion Week statt.

Abgerundet wird dieses kulturelle und abwechslungsreiche Programm mit der Botanischen Nacht, die als eines der romantischten und atemberaubensten Events im Jahr betrachtet wird.

August

Im August wird gefeiert, getanzt und musiziert. Bierfreunde treffen sich zum Internationalen Bierfestival und Bierkönig-Festival. Feste Termine in der Zeitrechnung haben beispielsweise das Straßentheater Festival lacht, die Nikolai Festspiele, das kostenlose Philharmoniker Open Air, Tanz im August, Pop-Kultur, Berlinale, Young Euro Classic und Nikolai Festspiele.

Weitere Höhepunkte sind der Tag der offenen Tür der deutschen Bundesregierung, Deutsches Traber Derby, das vegane Sommerfest auf dem Alexanderplatz. Naturfreunde kommen im August beim Besuch der Sternschnuppennacht auf ihre Kosten. Pro Stunde können bis zu 100 Sternschnuppen am Nachthimmel über der deutschen Metropole beobachtet werden.

September

Auch im September wird es in nicht langweilig. Hier besteht die Möglichkeit Modefestivals zu besuchen und vielleicht auch einige Festivals aufzusuchen. So findet das Lollapalooza Festival zum xten Mal statt.

Natürlich gibt es auch etwas für das Auge. Wer gern Gemälde anschaut, kann dies im September wunderbar erleben. Dabei kann mit den Künstlern diskutiert werden oder es wird einfach die Atmosphäre genossen. In vielen Galerien werden Kunstwerke aus der ganzen Welt ausgestellt.

Sollte es beim Aufenthalt eher regnerisch sein, weil im September der Herbst eingeläutet wird, dann ist es gut, sich nach drinnen zu verlegen.

Oktober



Der Oktober bringt die ersten Tage im Jahr an denen die Sonne bereits in den frühen Stunden nicht mehr zu sehen ist. Doch es leuchtet und dies für ganze 3 Wochen im Oktober. Dieses Event ist eines der größten Highlights im Jahr.

Begleitet wird dieses Spektakel vom berühmten Festival of Lights, welches es so kein zweites Mal auf der Welt gibt. Neben diesem atemberaubendem Schauspiel steht auch der 3.Oktober im Fokus. Der Tag der Deutschen Einheit wird traditionell am Brandenburger Tor gefeiert.

Für die kulturelle Abwechslung sorgt am Ende dann der Tag der offenen Moschee, bei dem in andere religiöse Welten Einblick genommen werden kann.

November

Ende November öffnen bereits die ersten Weihnachtsmärkte. Dazu präsentiert die Chronik in diesem Monat eine Vielzahl weiterer Highlights. Im November verwandelt sich der Botanische Garden zum Christmas Garden. Die Märchentage öffnen unter dem Motto „Der goldene Faden des Schicksals“.

Auf der internationalen Verkaufsmesse Bazar präsentieren mehr als 500 Händler aus 60 Ländern Produkte aus den Bereichen Naturwaren, Design und Kunsthandwerk. Für Literaturliebhaber stehen die Vorlesetag, Lesemarathon „Stadt Land Buch“ und der Krimimarathon auf dem Programm.

Dezember

Besonders für alle Liebhaber von Weihnachten hat Berlin sehr viel zu bieten. Besucht werden sollte auf jeden Fall die berühmten Weihnachtsmärkte.

Dort kann das eine oder andere Andenken an die Stadt erworben werden. Auch in den vielen Einkaufsgalerien kann viel für das Fest gekauft werden.

Daneben gibt es aber auch Feten für alle, die gern den Jahreswechsel erleben wollen. Hierfür bietet sich die größte Silvesterparty Deutschlands direkt am Brandenburger Tor an.

Wer hier mit Freunden den Wechsel in ein neues Jahr erleben will, sollte sich rechtzeitig anmelden. Es ist auf jeden Fall Pflicht, einmal den Jahreswechsel erlebt zu haben, um die Menschen und die Stimmung dort zu erleben.

Links:

https://www.berlin.de/jahresuebersicht/

https://www.visitberlin.de/

Was gibt es noch für Festivitäten?

Erlebnisse für Kinder



In Berlin ist immer was los und auch für Kinder wurde sehr viel unternommene, damit sie die Stadt in Erinnerung behalten und gern zurückkommen. So sollte auf jeden Fall ein Kindergeburtstag in der Stadt geplant werden. Dabei stehen den Eltern zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Es ist perfekt einen Ausflug zu planen. Für den Aufenthalt sollte dann entweder eine Fahrt mit der S-Bahn oder der U-Bahn eingeplant werden.

Hier gibt es einen sehr schönen und großen Indoorspielplatz, bei dem auch die Gäste der Kinder willkommen sind. Zudem interessieren sich Kinder auch für das Theater. Hierfür bieten sich zahlreiche Kindgerechte Aufführungen an. Immer wieder kann geplant werden. So gibt es zahlreiche wunderschön gestaltete Spielplätze, die bei den Kindern überaus beliebt sind. Daneben kann auch das eine oder andere Schwimmbad besucht werden.

Natürlich darf es auch ein Kinobesuch sein. Diese sind überaus kindgerecht eingerichtet und jedes Kind wird die Vorstellung genießen. Sollte das Kind gern malen, dann bietet sich diese Variante an. Es gibt auch Ausstellungen für Kinder. So können Kinder viele Anregungen mit nach Hause nehmen und dort direkt mit eigenen Werken beginnen. Es darf auch gebastelt werden und es ist wichtig, sich im Vorfeld über die Orte der Vergnüglichkeiten zu informieren. Denn nur so können Kinder optimal ankommen.

Eltern sollten immer im Vorfeld nachschauen, welchen Weg sie am besten zu den Events für die Kinder nehmen. Denn nur dadurch lässt sich unnötiger Stress vermeiden. Sollte lieber ein Zoobesuch durchgeführt werden, dann kann hier gesagt werden, dass der Zoo einer der größten in Deutschland ist. Hier sind viele Tierarten und Gattungen vertreten.

Ein Zoo ist immer sehenswert und sollte das Kind noch etwas klein sein, dann ist es gut, wenn im Vorfeld ein Wagen reserviert wird. So wird für die Eltern und die Kinder ein toller Tag vergehen, an den sich alle noch lange und gern erinnern werden. In jedem Fall ist es gut, einen Tag gut durch zu planen, um Stress zu vermeiden. Auch Essen und Trinken sollte in der Planung berücksichtigt werden.

Veranstaltungen Kinder: Hier ein paar weiterführende Links für Spektakel mit Kindern:

himbeer-magazin – junges Stadtmagazin realisiert viele Infos für Eltern mit Kindern – mit Hinweisen für Kinder auf dem neuesten Stand.

https://www.berlin.de/kultur-und-tickets/tipps/kinder/

https://blnmitkind.de/kalender/

https://www.ytti.de/

https://www.weihnachteninbln.de/erleben/fuer-kinder/

Open Air

Es finden zahlreiche Open Airs statt. Diese können sogar zeitlich geplant werden. So hat jeder die Möglichkeit einmal Silvester am Brandenburger Tor zu erleben. Diese Jahresabschlussrevue kann im Vorfeld gut geplant werden.

Es besteht die Möglichkeit alles online von zu Hause aus zu planen und sofort die Örtlichkeit aufzusuchen, wenn das Event stattfindet. Bei den ganzen Festivals sollte immer darauf geachtet werden, die Kinder nicht aus den Augen zu verlieren. Auch zahlreiche Konzerte finden Open Air statt.

https://www.gaesteliste030.de/open-air

Comedy



Sie kommen als Reisender oder wohnen in den Bezirken und wollen sich einfach nur köstlich amüsieren und einen Comedy Abend anschauen?

Dann sind Sie hier genau richtig. Viele Clubs bieten die Möglichkeit die Lieblingsstars zu erleben und Sie werden viel und herzlich lachen, wenn Ihre Comedians so richtig los legen.

Natürlich können Sie nicht nur alteingesessene Stars erleben, sondern auch Newcomer kennen lernen. Stetig gibt es neue Comedians, die sich auf den Bühnen versuchen.

Dort werden sie oft entdeckt und schon bald sind sie recht bekannt. Sie können also eine Geburt eines neuen Stars am Comedy Himmel erleben.

https://www.berlin.de/tickets/kabarett-und-comedy/

Konzerte

Konzerte finden täglich statt. Sie mögen es lieber laut? Dann finden Sie auch das richtige Konzert. Es gibt für jeden Musikgeschmack die passenden Auftritte und Konzerte. Sie müssen diese nur finden und eine Karte dafür buchen. Gehen Sie mit Freunden oder mit der Familie auf ein solches Konzert und überzeugen Sie sich davon, wie schön die Atmosphäre sein kann.

Bei einem Konzert können Sie viel erleben und Sie werden bestimmt einen tollen Abend verbringen. Alles, was Sie tun müssen, um ein Konzert zu sehen ist sich eine Karte zu reservieren. Die meisten Konzerte sind recht schnell ausgebucht.

Kabarett



Ein gutes Kabarett ist eine tolle Möglichkeit den Tag zu gestalten oder auch den Abend gemeinsam mit Freunden zu verbringen. Dies ist im Augenblick eigentlich immer möglich. Denn in dieser Metropole werden zahlreiche Kabaretts angeboten. Egal, für welches Thema Sie sich interessieren oder was Sie momentan bewegt, an den genannten Umgebungen finden Sie die richtige Aktion.

Momentan sind Comedy Galas oder auch Poetry Slam sehr angesagt und gerade bei der jungen Szene sehr beliebt. Schauen Sie einfach einmal nach, für welches Kabarett Sie sich interessieren und buchen Sie noch heute Ihre Karten für diese einmalige Feierstunde. Sie werden sehr viel Freunde haben.

https://www.berlin.de/tickets/kabarett-und-comedy/

Musical

Einen Abend im Musical zu verbringen, ist für viele Menschen pure Entspannung und Faszination zugleich. Hier werden immer die aktuellen Musical Inszenierungen gespielt. Wer also auf dem neusten Stand im Bereich Musical sein will und gerne die Shows besucht, ist in letzter Zeit genau an der richtigen Adresse. Sei es Ghost, Eis am Stil oder Elvis, es wird immer das Neuste vom Neusten gespielt.

Ein Besuch im Musical kann auch optimal mit einem Städtetrip verbunden werden. Hierzu gibt es viele verschiedene Angebote, die gebucht werden können. Auch Silvestershows sind bei den Besuchern sehr beliebt und werden gerne besucht.

https://www.mabaker.de/musicals-und-shows

 

Nachtleben



Besonders in den Nächten ist immer viel los. Sie können sich jederzeit informieren, welche Durchführungen Sie besuchen möchten. Egal ob es ein Konzert ist, oder ein Besuch in einem der vielen Clubs, jeder Stadtteil bietet sein eigenes Programm.

Sie können regelmäßig an den Galavorstellungen teilnehmen. Selbst ein Kabarett ist möglich. Suchen Sie sich einfach etwas aus, das Ihnen zusagt und schon können Sie einen Besuch planen.

Als Besucher steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, die Zusammenkünfte im Vorfeld zu planen. In der Regel finden alle angekündigten Events statt und so müssen Sie nicht bangen.

80er Party

90er Party Besuchen Sie die Ma Baker Party in den jeweilige Locations.

Vernissage

Kunst wird groß geschrieben. Gerade hier finden sich die Künstler aus aller Welt wieder und es finden auch das ganze Jahr über verschiedene Vernissagen statt.

Zu diesen Eröffnungen laden vor allem namenhafte Persönlichkeiten der Künstlerszene ein. Auch Ausstellungen zu berühmten Werken von Pablo Picasso und Monet sind keine Seltenheit.

Wer sich für Kunst in allen Arten und Formen interessiert, der ist auf jeden Fall in dieser Metropole am richtigen Ort. Hier finden sich sämtliche Vernissagen, die das Künstlerherz höher schlagen lassen. Einfach sehr schön anzusehen und immer einen Besuch wert.

Straßenfeste



Jährlich öffnen zahlreiche Straßenfeste für ein Wochenende. Hierbei ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer lieber auf der Straße tanzt, sollte ein entsprechenden Ball mit einplanen. Natürlich kann im Vorfeld nachgeschaut werden, welche Straßenfeste bevorstehen.

Die Bezirke sind hierfür genau die richtige Anlaufstelle. Für die Straßenfeste kommen Menschen aus der ganzen Welt, wodurch es auch gut möglich ist, mehrere Nationen live zu erleben. Es ist also Pflicht, ein Straßenfest regional zu besuchen.

https://www.morgenpost.de/Das-sind-die-schoensten-Strassenfeste.

Volksfeste

Einfach einmal ausspannen auf einem Volksfest. Dies ist eine tolle Möglichkeit für Groß und Klein. Zaubershows oder Kindershows interessieren Kind und Erwachsene gleichermaßen. Esgibt es zahlreiche Volksfeste, die gerade von Besuchern, aber auch von den Alteingesessenen selbstg erne besucht werden.

Fahrgeschäfte laden ein und sind sehr spannend und abwechslungsreich. Eine tolle Möglichkeit ein Wochenende toll zu gestalten, an dem die ganze Familie auf ihre Kosten kommt. In der Metropole finden das ganze Jahr über Volksfeste statt, die auch verschiedene Themen zum Inhalt haben. Gerade wer sich für den Fahrspaß interessiert, gerne Zuckerwatte ist und die Menschenmasse liebt, ist hier genau richtig.

https://volksfest-bln.de/

Sportveranstaltungen

Sehr lohnenswert ist der Besuch von Sporterdarbietungen. In der Stadt haben sich viele Profi Vereine in ihren jeweiligen Sportarten etabliert, besonders beliebt sind hier Fussball, Basketball,Eishockey, Volleyball und Handball.

Hertha BSC

Der Hertha, BSC Sport-Club e.V., kurz Hertha BSC wurde 1892 gegründet und ist eines der ältesten Clubs. Gespielt wird seither im Olympiastadion, welches auch für das jährlich stattfindende DFB Pokal Finale genutzt wird. Wenn die Hertha spielt, ist Maskottchen Herthinho nicht weit.

Die Vereinsfarben sind blau und weiß. Mit über 35.000 Mitgliedern zählt Hertha zu den größten Vereinen, was die Mitgliederanzahl betrifft.

Die ersten Erfolge konnte die Hertha bereits in den 30er Jahren feiern. 1930 sowie 1931 ging der Victoria Pokal, der frühere Meisterschaftspokal, zweimal zu Hertha. Im Endspiel bezwang mal 1931 dabei den TSV 1860 München.

https://www.herthabsc.de/

Alba Basketball



Alba ist seit Dezember des Jahres 2012 innerhalb Deutschlands der Basketballverein mit den meisten Mitgliedern. Der Verein ermöglicht es Jungen und Mädchen, mit dem Basketballsport aufzuwachsen.

Mit bis dato neun Pokalsiegen und acht Deutschen Meistertiteln sowie dem Gewinn des Korac-Cups ist er gleichzeitig einer der erfolgreichsten Basketballklubs auf nationaler und internationaler Ebene. Heimspiele bestreitet der Verein Alba in der Spielstätte Mercedes Benz Halle.

Durchschnittlich sorgen rund 10,000 Besucher bei den Heimspielen des Vereins für eine aufmunternde Atmosphäre. Gemessen an der Zuschauerzahl bei den Heimspielen ist der Basketballverein Alba das Team mit den meisten Zuschauern in Europa.
https://www.albabln.de/

Eisbären

Die „Eisbären“ sind der bekannteste und erfolgreichste Eishockeyverein. Die Heimspiele des Vereins in die Mercedes-Benz-Arena werden im Durchschnitt von 14.100 Zuschauern besucht.

Damit gehören die Auftritte der Eisbären zu den Eishockeyspielen mit den meisten Zuschauern innerhalb der europäischen Grenzen. Insgesamt bietet die Heimspielstätte der Eisbären 14200 Zuschauern Platz. Der Verein ist Gründungsmitglied der Deutschen Eishockeyliga 1994 und gewann zwischen den Jahren 2005 bis 2013 sieben Mal die Deutsche Eishockeymeisterschaft und sind damit amtierender deutscher Rekordmeister im Eishockey.

Im Jahr 2010 gewann das Team in den Vereinsfarben Dunkelblau, Rot und Weiss erstmals den Wettbewerb European Trophy.

BR Volleys

BR Volleys oder auch die Recycling Volleys sind mit seinem Gründungsjahr 1991 eines der jüngsten Vereine überhaupt in Deutschland. Trotz der kurzen Geschichte können hier zahlreiche Erfolge benannt werden. So wurden die BR Volleys schon 8x deutscher Meister in der Volleyball Bundesliga.

Zu dem kommen 4 weitere Pokalsiege sowie einmal der CEV-Pokal im Jahre 2016. Spielen tun die Volleys dabei in der berühmten Max-Schmeling-Halle. Gemessen an den Erfolgen zählt der BR Volleys neben dem VfB Friedrichshafen zu den erfolgreichsten und angesehensten Clubs, nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa. Bereits zahlreiche Endspiele wurden zwischen diesen beiden Weltmannschaften ausgetragen.

https://www.bln-recycling-volleys.de/

Füchse

Füchse ist der Name der professionellen Abteilung des Handballvereins in Reinickendorf. Sowohl die Damen- als auch die Herrenmannschaften treten unter diesem Vereinsnamen zu Handballwettbewerben in der eingleisigen Bundesliga an. Die Frauenmannschaft spielt in der 2. Bundesliga.

Heimspiele bestreiten die Männer in der Max-Schmeling Halle. Der „Fuchsbau“ bietet Kapazität für 9000 Zuschauer, kann aber für große wichtige Spiele um weitere 1000 Plätze erweitert werden. De Frauenmannschaft absolviert ihre Heimspiele in der Sporthalle Charlottenburg.

Diese bietet 2.200 Zuschauern Platz. Das Maskottchen des Vereins trägt den Namen Fuchsi. Bei Großveranstaltung wird Fuchsi von seinem Kollegen Reineke Fuchs, dem Reinickendorfer Vereinsmaskottchen, unterstützt.

https://www.fuechse./

Berlinale



Die Berlinale findet jährlich im Februar statt und dauert immer mehrere Tage an. Sie wollen einmal Ihre Lieblingsstars aus dem Fernsehen live erleben? Dann ist sie genau der richtige Zeitpunkt dafür.

Diese Kinowoche ist eines der wichtigsten Filmevents auf der Welt und es kommen sogar Stars aus Amerika um dort auf dem roten Teppich in den großen Saal zu gelangen. Sie werden nur hier eine gute Möglichkeit haben, Ihre Stars einmal zu sehen und vielleicht mit viel Glück sogar ein Autogramm zu erhaschen.

Schauen Sie einfach, wann die nächste Berlinale stattfindet. In der Regel ist der Termin im Februar des aktuellen Kalenderjahrs zu finden.

https://www.berlinale.de/

Welche Vergünstigungen gibt es?

Was gibt es gratis und umsonst?

Sie denken am Platze muss für alles teuer bezahlt werden? Das ist nicht bei allen Attraktion der Fall. Besonders wenn ein Event draußen im Freien stattfindet, ist es meistens gratis.

Das betrifft auf jeden Fall die Eintrittsgebühren. Diese entfallen dann und Sie können direkt an der Vorstellung teilnehmen. Sie dürfen bei zahlreichen Vergügungen Ihre Kinder mitnehmen.

Besonders Ausflügler und Touristen suchen immer wieder nach einer Möglichkeit die Stadt umsonst zu erleben. Für diese Gelegenheit bietet sich Sightseeing an. So können Sie auf jeden Fall das Brandenburger Tor erleben. Auch viele Parks können bei einem Aufenthalt besucht werden.

gratis-in-bln/heute – Bln gratis erleben – Tipps für tolle Premieren und Unternehmungen in Kultur, Kino, Kunst, Sightseeing, Comedy, Theater, Partys, Lesungen, Touren, Sport

Ermäßigungen




Überall in der Stadt sind Gutscheine, Coupons und weitere Rabattmöglichkeiten zu finden.
Hier ein paar größere Anbieter:

Eine wunderschöne Stadt, die für ihre Touristen viel bietet. Nun kann diese Stadt allein erobert werden oder doch zu zweit. Welche die besser Variante ist, werden wir in den nächsten Absätzen erklären. Wir wollen hier auf zwei unterschiedliche Card-Systeme aufmerksam machen, die ganz sicher interessant für alle Besucher sind.

Die Welcomecard

Zuerst geht es um die Welcomecard. Diese Karte bietet dem Inhaber zahlreiche Vorteile. Sie ist perfekt, wenn jemand einen Urlaub verbringen möchte. Es ist eine Karte, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und viele Ermäßigungen bietet. An zahlreichen Verkaufsstellen kann die sie erworben werden.

Die Ermäßigungen sind dann für den Nahverkehr. So kann jeder Erholungsuchende Bus oder Bahn nutzen um schnell von A nach B zu kommen, ohne größeren finanziellen Aufwand. Sehenswert ist auf jeden Fall der Fernsehturm.

Mit der Welcomecard wird der Besucher nun schnell zu diesem Ort kommen und zudem einen Rabatt auf den Eintrittspreís erhalten. Auch die Museumsinsel kann mit ihr besucht werden. Es ist auf jeden Fall wichtig, sich im Vorfeld über die Partner zu informieren. Davon gibt es aber mittlerweile mehrere Hundert und so ist das Angebot sehr groß mit der Rabattkarte.

Es ist möglich Restaurants zu besuchen und einen Rabatt zu bekommen. Die Karte kann auch online gekauft werden. Egal wie lange der Besucher in der Stadt bleibt, die Gültigkeitsdauer kann an den Aufenthalt angepasst werden. Es ist spannend Berlin mit der Welcomecard kennen zu lernen. Die Karte gibt es schon ab ca. 20 Euro zu kaufen.

Dabei können während des Kaufens die Optionen beschlossen werden. Dort kann sich der neue Inhaber dann aussuchen, welche Highlights er auf jeden Fall besuchen möchte.

Es wird ganz sicher mit den Ermäßigungen und Hinweisen ein einmaliger Aufenthalt in der Stadt und das ist auch für jeden verfügbar. Das Angebot sollte genutzt werden, wenn jemand die Stadt besuchen will.

Erhältlich ist auch eine Special Version, die WelcomeCard All Inclusive, hier erhalten Sie freien Eintritt zu über 30 Attraktionen & eine Hop-on Hop-off Bustour  & freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zentral und in der Umgebung.

Der Preis richtet sich je nach Gültigkeitsdauer und beginnt bei knapp 100 Euro für 48h.

Verkaufsstellen sind ua Reisebüros, Hotels, Flughäfen und auch Automaten.
Sie kann auch online bestellt werden.

https://shop.visitberlin.de/

https://www.bln-welcomecard.de/

Get2Card

Die Get2 Card ist eine Karte, die auf eine Person ausgestellt wird. Nun besteht aber die Möglichkeit, mit dieser Karte verschiedene Events zu besuchen oder einfach in ein Restaurant zu gehen und dort zu speisen. Es gilt in der Regel das Bonus Prinzip von zwei für einen.

Das bedeutet, Ihr dürft zu zweit ankommen und nur einer muss mit dieser Karte bezahlen. Diese Karte läuft ein Jahr lang und wird im Voraus bezahlt. Sie lohnt sich wenn der Inhaber am Ort wohnt. Das beste daran ist jedoch, dass man immer mit anderen Personen unterwegs sein kann. Die zweite Person ist nicht an die Karte gebunden. Wer also viele Freunde hat und gerne Angebote nutzt, sollte sich diese Karte kaufen.

Zb zu Konzerten oder ins Kino:
Mit der Get2 Card können Konzerte oder Kinos besucht werden. Jährlich finden unzählige Konzerte an den unterschiedlichsten Orten statt. So könnte an der Abendkasse diese Karte vorgezeigt werden und der Inhaber kann mit der Begleitperson ohne Probleme die Konzerte besuchen. Auf jeden Fall wird sie sich für Konzerte lohnen.

Der Inhaber sollte sich aber im Vorfeld über die Aktionen online  informieren. Denn es ist wichtig, sich die Partner anzuschauen, die die Karte dann später auch akzeptieren und annehmen. So geht jeder ganz sicher auch zB auf ein Konzert zu gelangen, das er sich gewünscht hat.

Oder auch Comedy:
Wer lacht nicht gern? Um Comedy Vorführungen zu besuchen, bietet sich die Get2 Card ebenfalls an. Hier können alle Lieblings-Comedians aus Deutschland einmal live erlebt werden. Mit der Karte gibt es dann für die zweite Person die Möglichkeit gratis einzutreten. Auch hier gilt, sich im Vorfeld zu informieren, welche Partner die Karte akzeptieren, um einen schönen Abend erleben zu können.

Sie kann im Internet erworben werden und sollte fristgerecht gekündigt werden, wenn das Angebot nicht länger genutzt wird.

https://www.get2card.de/

TwoTickets

Derr Stadtentdecker Club Two Tickets hat ein ähnliches Konzept wie die Get2Card, hier gibt es Freikarten per Sofortklick oder Freikarten per Auslosung
Als Premium+ Mitglied bekommst du sogar tägliche Sofortklicks …
Es werden Freikarten für mehrere 1000 Angebote verlost.

https://www.twotickets.de/

Scheckheft

Das Scheckheft gibt es schon seit 1952.
Somit ist es das älteste Gutscheinheft der Stadt. Sie erhalten eine Mischung von Wertschecks für Konzerte, Varietés, Theater,  Kabaretts, Museen, Cafés, Freizeitvergnügungen, Kinos, Restaurants, und Sportaktivitäten in Berlin & Brandenburg.

https://scheckheft.de/


Was noch wichtig ist?

Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel

Wie die einzelnen Amüsements besucht werden sollten? Einzelfahrschein: Der Einzelfahrschein ist für eine Person und für eine Fahrt gültig. Fahrschein Kurzstrecke: Dieser Fahrschein bietet sich für eine Kurzstrecke an. Das bedeutet von einer Station zur anderen.

Fahrkarten für Kinder: Kinder fahren ermäßigt.

Tageskarte für 1 Person: Wer alles an einem Tag erleben will und sich nicht immer wieder einen neuen Fahrschein kaufen möchte, sollte sich für eine Tageskarte für eine Person entscheiden.

7-Tage-Karte für 1 Person: Ein Aufenthalt für eine Woche ist geplant? Dann sollte das Auto im Hotel bleiben. Mit der 7-Tage-Karte kann vieles besucht werden, was auf der To-Do-Liste steht.

Gruppenkarte bis 5 Personen für einen Tag: Wer in einer Gruppe unterwegs ist, sollte diese Option erwägen. Dabei lässt sich viel Geld sparen. Auch Kinder gehören in diese Gruppenkarte hinein.

Das Ticket kaufen: Es gibt mehrere Möglichkeiten den Fahrschein zu kaufen. An jeder Haltestelle findet sich ein Automat oder es wird einfach online eine Fahrkarte gekauft.

Fahrschein entwerten: Dies geschieht entweder automatisch, bei zeitlich begrenzten Angeboten. Bei einer Einzelfahrt sollte er direkt in Bus oder Bahn entwertet werden.

Ticket per Smartphone-App kaufen: Heute hat fast jeder ein Smartphone. Auch damit lässt sich ein Fahrschein kaufen. Diese Möglichkeit sollte unbedingt in Betracht gezogen werden, weil es flexibel ist.

Die genauen Preise für die Tickets finden Sie hier:

https://shop.bvg.de/

Theaterkassen & Vorverkauf




Wer es wünscht, kann sich bereits vor der Veranstaltung eine Karte reservieren. Das sollte auch erledigt werden, weil nur so sicher fest steht, dass noch eine Karte verfügbar ist.

Bei den Theaterkassen ist zwar auch eine Abendkasse möglich, aber hier muss damit gerechnet werden, dass die Plätze bereits reserviert sind. Oftmals kann sich der Zuschauer sogar seinen Platz aussuchen, was sogar noch besser ist.

Dabei kann sehr gut eingeschätzt werden, ob später die Sicht auf die Schauspieler gut ist. Jeder, der schon einmal in einem Theater war, wird genau wissen, wie wichtig gute Plätze sind und daher sollte nichts dem Zufall überlassen werden.

Vorverkauf ist bei vielen Theaterkassen offline im Geschäft möglich, hier einige Online Anbieter:

https://www.hekticket.de/
Last Minute Tickets von über 200 Veranstaltern mit bis zu 50% Rabatt, einfach täglich  14h  – 19h checken.

https://www.koka36.de/
Konzertkasse KOKA36. In Kreuzberg 36 Konzertkarten für Party, Festivals, Impro-Theater, Liedermacher, Konzerte und auch bundesweit.

https://www.eventim.de/

Eventlocations

Berlin hat die ultimativen Eventlocations zu bieten. Gerade, wenn Sie etwas Einmaliges suchen, dann werden Sie in dieser Metropole auf jeden Fall fündig.  Sie bietet atemberaubende Räumlichkeiten an. Suchen Sie einen tollen Club, dann können Sie unter unzähligen angesagten Clubs wählen.

Auch tolle Restaurants mit Blick über die gesamte Stadt beeindrucken und machen einen Trip zu einem ganz besonderen Ereignis. Zudem bieten die Evenlokations alles, was sich der Gast wünscht. Angesagte Musik, gute Getränke, bestes Essen und eine hervorragende Stimmung lassen den Abend bei einer tollen Feierstunde zu einer Faszination werden.

Es lohnt sich also auf ein tolles Event zu gehen und eine Top Lokation zu besuchen.

Shows

Die Hauptstadt wartet das gesamte Jahr über mit Shows und Musicals der verschiedensten Genres auf. Ob nun Premieren klassischer Musicals Stage Theatern, diverse Shows in den prunkvollen Palästen oder zahlreiche andere Inszenierungen an tausenden einzigartigen Locations – die wichtigste Metropole des Landes hat in puncto Events so einiges zu bieten.

Zu den populärsten und bedeutendsten Theaterräumen zählen auf jeden Fall der Admiralspalast sowie der Friedrichstadt-Palast, ersterer ist eines der ältesten heute noch bestehenden Theater. Die beiden Stage Theater – diese wären das Stage Theater des Westens und das Stage Theater am Potsdamer Platz – und schließlich auch das sogenannte Tempodrom, eine große Konzerthalle für die unterschiedlichsten Veranstaltungen

Stadtmagazine

Natürlich beheimatet der Regierungssitz und zugleich größte Metropole Deutschlands eine Reihe diverser lokaler Magazine zu den verschiedensten Themen.

Angefangen hat alles im Berlin der 70er Jahre, als die beiden lange Zeit führenden Stadtmagazine „tip“ und „ZITTY“ ins Rennen gingen. Viele Jahre führten sie ein enges Kopf an Kopf Rennen um die breitere Leserschaft und folglich auch eine höhere Popularität.

Die Zeiten der Rivalität zwischen den einst größten Stadtmagazinen sind jedoch spätestens seit 2016 endgültig passee. Nun werden sowohl der „tip“ als auch die „ZITTY“ von ein und demselben Verlagshaus publiziert. Seit Juli 2020 wurde die Printausgabe der Zitty eingestellt, sie ist nur noch online sichtbar.

Seit den 70er Jahren ist selbstverständlich eine Vielzahl weiterer lokaler Magazine hinzugekommen – teilweise sogar thematisch lediglich einzelne Bezirke behandelnd. Der Pankow Guide sowie die Prenzlberger Ansichten beispielsweise wären zwei solcher Bezirksjournale.

tip-bln – Ein bedeutendes Stadtmagazin aus dem Jahr 1972 mit täglich aktuellen Tipps. Erscheint als Printausgabe alle 2 Wochen.

zitty-bln – Das zweite große Wochenmagazin, gegründet 1977, vielen Vorschlägen auf brandneuem Stand. 

Museen



Nicht nur die zentrale Metropole des Landes, die Stadt hat zweifelsohne auch die wechselvollste und zugleich ebenso spannendste Geschichte des letzten Jahrhunderts zu erzählen – eine Geschichte, die gezeichnet ist von der NS-Diktatur und ihrem Dreh- und Angelpunkt, erbitterten letzten Schlachten auf europäischem Boden, anschließender Kapitulation und darauffolgender bedingungsloser, vierzigjähriger Teilung in Ost und West als Symbol der Spaltung eines ganzen Landes.

Von diesen Epochen und Ereignissen wissen die zahlreichen Museen eindrucksvoll zu erzählen. Die sogenannte Topographie des Terrors, das Jüdische Museum oder das Mauermuseum am ehemaligen Checkpoint Charlie sind hierbei lediglich einige der vielen Museen und Gedenkstätten, die mit der  Geschichte des letzten Jahrhunderts befasst sind.

Wem all dies allerdings ein wenig zu trist ist und wer anderweitig historisch interessiert ist, für den haben die Stadtteile selbstverständlich noch eine ganze Reihe weiterer Museen.

Erwähnt werden können hier allein schon das Deutsche Technikmuseum sowie das Museum für Naturkunde.

In Deutschlands Hauptstadt ist also in puncto persönliche Weiterbildung für jeden etwas dabei.

https://www.smb.museum/museen-und-einrichtungen/alles-auf-einen-blick.html

An Weihnachten: Die schönsten Weihnachtsmärkte

An Weihnachten herrscht eine besondere Stimmung. Wenn Sie diese einmal erleben wollen, dann sollten Sie sich während dieser Zeit in Berlin ein Hotelzimmer nehmen. Berlin ist die Bundeshauptstadt und es ist gar nicht verwunderlich, dass in der Weihnachtszeit besondere Stunden auf Sie warten. Sie können ein Konzert besuchen oder einfach in die Oper gehen.

Zudem besteht die Möglichkeit in einem Theater einen Platz zu reservieren. Dort können Sie weihnachtliche Märchen erleben und sich davon überzeugen, was alles geboten wird. Natürlich ist auch ein Besuch bei den zahlreichen Weihnachtsmärkten ein Erlebnis.

Mit Schnee und Schlitten wird Ihnen während dieser Zeit der Winter besonders gut gefallen, da alles weihnachtlich geschmückt ist.

https://www.weihnachteninbln.de/

https://www.top10bln.de/de/weihnachtenn

Ostern verbringen

Auch an den Osterfeiertagen lässt sich eine ganze Menge unternehmen. Für Ritter- und Mittelalterfreunde beispielsweise gibt es beim alljährlichen „Oster-Ritter-Spectaculum“ in Spandau so einiges zu erleben. Auf dem dortigen Osterfest in der Zitadelle gibt es dann alles, was das Ritterherz begehrt: historische Musik, eine spektakuläre Feuershow sowie verschiedene Theatervorführungen.

Wer mit all dem nicht allzu viel anfangen kann und es eher ruhiger vorzieht, den lädt der Ostermarkt in der City West zum Bummeln und Erkunden ein.

Alternativ lassen sich die Osterfeiertage in Deutschlands größter Metropole auch ganz einfach mit Familie oder Freunden draußen an der frischen Luft verbringen.

Es werden auch malerische Orte im Grünen zum gemeinsamen Entspannen, Picknicken oder auch Grillen geboten.

Pfingsten

Der Frühling ist eine besonders schöne Sache. Es gibt dann viel zu entdecken und die Stadt wird sich von ihrer besten Seite zeigen. Pfingsten ist sehr beliebt und Sie werden Menschen aus allen Nationen erleben. Diese Jahreszeit wird Ihnen bestimmt besonders gut gefallen.

Erleben Sie einen Frühlingsmarkt oder einen Pflanzenmarkt inmitten der Stadt. Sollten Sie zu Pfingsten Backpacker sein, dann besteht die Möglichkeit viele schöne Dinge mit nach Hause zu nehmen. Es ist für Sie bestimmt toll, die Stadt in diesem Flair zu erleben. Kommen Sie einfach zu Pfingsten.

Tag der Deutschen Einheit

Den Tag der Deutschen Einheit zu verbringen, ist sicherlich etwas Besonderes. War es doch vor nahezu 30 Jahren in ebendieser Stadt, dass friedliche Demonstrationen tausender und abertausender Bürger der DDR endlich Früchte trugen und die bis dato als schier unbezwingbar geltende Mauer sprichwörtlich zum Einsturz brachten.

Der Weg zur heiß- und langersehnten Wiedervereinigung beider deutscher Staaten wurde dadurch erst überhaupt bereitet. Wenig erstaunlich ist es daher, dass alljährlich in unmittelbarer Nähe zum Reichstag ein riesengroßes, dreitägiges Bürgerfest stattfindet.

Der Höhepunkt des Festes ist das Einheitskonzert vor dem Brandenburger Tor, das traditionell immer am Abend des 3. Oktober abgehalten wird.



Fazit:

Mit unserem Überblick der Veranstaltungen können Sie Berlin hoffentlich neu entdecken.

X