Prince Charles Berlin

Prince Charles Berlin

In der Prinzenstraße 85 F, am Moritzplatz befindet sich der Club Prince Charles Berlin. Damit hat sich die Bar einen Ort gesucht der besser nicht sein könnte. Das Prince Charles ist im geschichtsträchtigen Aufbau Haus zu finden. Berlin wäre nicht Berlin, wenn solch ein Gebäude nicht schon etliche Schicksalsschläge durch litten hätte. In der heutigen Zeit sind in dem siebziger Stil nachgebauten Häusern verschiedene werkfreudige und kreative Zeitgenossen zu finden. So auch das Prince Charles, dessen Namen durchaus in der Inneneinrichtung stilistisch wiederzufinden ist. Hier trifft sich gediegene Eleganz mit eleganter Lässigkeit. Dies geht auch auf das Publikum über, das jung und älter sich an Techno und Hipp Hop erfreut.

Jeweils Donnerstag bis Samtag öffnet Prince Charles Berlin seine Türen. Vor der Eingangstür gilt es die Hürde des Türstehers zu überwinden. Doch auch hierbei scheint Prince Charles, sich von anderen Nachtclubs zu unterscheiden, jeder akzeptable erscheinende Gast, erhält freundlich Einlass gewährt. An der Bar werden hochwertige, wie schmackhafte Cocktails kreiert. Der Betrieb bietet den ruhigen Besucher genügend Muße, sich bei angenehmer Hintergrundmusik zu unterhalten. Doch auch denen, die sich gerne schwungvoll zu amüsieren gedenken finden im Prince Charles ihren Unterhaltungsanspruch befriedigt.

Außer üblicher Nächte werden im Prince Charles zudem Lesungen und Livekonzerte veranstaltet. Auf seiner Homepage sind diese stets gut besuchten Highlights stets veröffentlicht. Im Prince Charles lässt sich ausgezeichnet feiern. Die Räumlichkeiten fassen an die 350 Personen, dies erscheint für einen solchen Club relativ klein. Wahrscheinlich, jedoch genau die richtige Größe um In zu sein. Denn dass, das Prince Charles zu den besagtesten, geheimen Adressen in der Nachtclubszene gehört, bleibt unbestritten.

Es scheint eher eine geschlossene Gesellschaft zu sein, denn einer Lokation an der jeder Eintreten kann. Der Tresen bietet Einzelnen Leuten, die Gelegenheit sich zunächst einen Überblick zu verschaffen. Ja, und dieser Tresen scheint eine Erinnerung an vergangene Tage widerzuspiegeln. Damals, als dieser Raum ein Schwimmbad für Angestellte gewesen war. Die Schwimmbadkacheln, sollen daran erinnern.
Und das Prince Charles wäre seines Namensvetter nicht würdig, würde sich nicht auch um das leibliche Wohl gesorgt. Ganz Herr der Lage, wurde dieser Part an die bessere Hälfte abgegeben, an das involvierte Restaurant Parker Bowls. Somit braucht niemand zu verhungern und zur Mahlzeit weiter die flüssigen hochkarätigen Angebote des Barkeepers genießen.

Das Prinz Charles Berlin erlebt an den Öffnungstagen einen regelrechten Ansturm. Was natürlich erfreulich ist, jedoch auch verdrießlich sein könnte, wenn die Bude voll ist, dann ist es Pech. Es rät sich schon zeitig aufzubrechen, gerade wenn dort Künstler vermutet werden. Wem es zu warm wird, der begibt sich in den Hinterhof und lässt seinen Blick zu den Sternen wandern.

Programm | Kommende Veranstaltungen

https://www.princecharlesberlin.com