Nuke Club Berlin

Nuke Club Berlin

Als Nachkomme des legendären Club K17 eröffnete der Nuke Club in Berlin Friedrichshain nach einer kurzen Pause im Juni 2016 seine Pforten. Freunde von Rock, Goth und Underground können hier auf vier Floors die Nächte durchtanzen, rocken und schwitzen und es sich zudem im Biergarten mit Grill gut gehen lassen. And er Bar werden Drinks, Cocktails sowie alkoholfreie Getränke angeboten. Das Programm des Nuke Clubs umfasst seine beliebten regelmäßigen Partyreihen sowie Konzerten echter Szenegrößen. Musikalisch bewegt sich der Nuke Club in Richtung 80er, 90er, Gothik, Pop, Classics und natürlich gutem,alten Rock gespielt. Der Club lockt Gäste aus ganz Europa und blickt auf eine 20 Jahre lange Clubgeschichte zurück. Angefangen als kleiner Underground Club hinter dem Berliner Frankfurter Tor zog der Club zur Jahrtausendwende in die Pettenkoferstraße. Zählte das K17 zu einem der größten Clubs für die Rock-und Underground-Szene, so führt der Nuke Club die Geschichte nun in neu renovierten Räumen und mit einem überarbeitetem Konzept endlich fort. Nah des S-Bahnhof Frankfurter Allee befindlich kann der Nuke Club hervorragend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Das schummrige Ambiente, die moderaten Preise und die Liebe zu Gitarrensounds machen den Nuke Club zur Adresse Nr. 1 für alle Fans von Rock und Goth.
http://nukeclub.berlin/