Mercedes-Benz Arena Berlin

Mercedes-Benz Arena Berlin

Auf 60.000 m² erstrahlt ein Berliner Highlight

In Berlin Friedrichshain-Kreuzberg befindet sich eine der eindrucksvollsten Arenen der Welt, die Mercedes-Benz Arena.
Die multifunktionale Halle für Veranstaltungen existiert seit September 2008, der erste Grundstein wurde am 13. September 2006 gelegt. Heute ist sie nicht mehr aus Berlin wegzudenken, und ist nach der Lanxess Arena in Köln die größte Multifunktionsarena in Deutschland. Berlin hat durch sie einen weiteren Gewinn verbuchen können.

Die Veranstaltungen reichen von Sportveranstaltungen, über Konzerte bis hin zu weiteren Vorstellungen. Nichts scheint in ihr unmöglich. Die Besucher dürfen sich über ungefähr zweitausend Parkplätze freuen, 59 Zuschauersuiten und fast 17.000 Sitz- und Stehplätze zeugen von der Größe dieser Arena.

Ursprünglich war ihr Name jedoch nicht Mercedes-Benz Arena, sondern O2 World Berlin. Seit dem 01. Juli 2015 hat die Daimler AG sich die Namensrechte für satte zwanzig Jahre sichern lassen.

Das weitläufige Gelände des ehemaligen Ostgüterbahnhofs an der Mühlenstraße soll um ein Hotel, Kinos, Restaurants und anderen Einrichtungen erweitert werden. Der Mediaspree-Bebauungsplan ist ein Investorenprojekt, das die Arena ebenfalls beinhaltete. Hintergrund ist der Stadtumbau, der vorsieht, mehrere Medienunternehmen am Spreeufer anzusiedeln. Das weitläufige Gelände bietet die perfekte Möglichkeit dafür und mit der Mercedes-Benz Arena ist bereits ein Highlight geschaffen worden. Berlin darf sich auf alles weitere freuen!

Die Erreichbarkeit der Halle ist einfach nur fantastisch für die neugierigen Besucher. Öffentliche Verkehrsmittel und eine eigene Schiffanlegestelle an der Spree erlauben das ein oder andere Bierchen zu trinken.

Beheimatet sind in dieser Halle die Eisbären Berlin und der Basketballverein Alba Berlin. Bereits 2009 und 2016 fand das Final Four der ULEB Euroleague dort statt. Weitere Sportveranstaltungen, Versammlungen und Veranstaltungen sind ebenfalls problemlos möglich.

Ob Tourist oder waschechter Berliner, diese Halle lässt einen nicht mehr los.
Sie ist beeindruckend, fesselnd und das Gefühl der Spree, der Berliner Lifestyle und Kultur vereinigen sich. Tatsächlich schafft sie es, fast sämtliche Interessengebiete abzudecken.

Weltweit bekannte Künstler standen bereits auf Ihrer Bühne. Eric Clapton, Madonna und Beyoncé sind nur ein kleiner Teil davon. Im Mai 2017 beispielsweise wird Tim Bendzko die Bühne betreten.

Die Mercedes-Benz Arena bietet des weiteren einen Ort für Kunst. Im Jahr 2013 war sie ein Highlight von „Berlin leuchtet“. Der bekannte Künstler Jakob Kupfer machte aus der damals noch betitelten O2 World ein Gesamtkunstwerk. Die Arena wurde zu einer der weltweit größten Kunstinstallation verwandelt. 300.000 LED-Cluster machten diese Outdoor Installation zu einem mehr als beeindruckenden Anblick.

Nachdem die O2 Arena zur Mercedes-Benz Arena wurde, veränderte sich zeitgleich der Schriftzug und die Innen- und Außenfarben. Der Besucher wird nun von Schwarz und Weiß begrüßt, wo damals Blau die Hauptfarbe darstellte.
Weiterhin wurden die Fluchtwege verändert.

Steht der Besucher vor der 35 Meter hohen Arena, muss er einfach staunen. 160 Meter lang und 130 Meter breit, so präsentiert sich diese Universalhalle. Tatsächlich ist es erstaunlich, wie die Realität von Fotos abweicht. Ist die Arena direkt vor einem, wird kurz inne gehalten. Sie ist tatsächlich größer und imposanter als erwartet.

Die größte Veranstaltungshalle Berlins lockt jährlich in etwa 1,3 Millionen Zuschauer an, und das bei ungefähr 130 Veranstaltungen pro Jahr. Zahlen, die sich sehen lassen können. Berlin gewinnt einen weiteren Grund, von außerhalb Besucher zu empfangen.

Damit der Besucher nicht hungern muss, existieren 22 Gastronomiestände, die ziemlich jeden Geschmack bedienen dürften. Abwechslung ist garantiert und genauso erwünscht wie das abwechslungsreiche Programm der verschiedensten Veranstaltungen. Für Luxusliebhaber ist natürlich auch gesorgt. Glücklich werden diese Genießer im World Dinner Restaurant. Dieses befindet sich im dritten Obergeschoss im Entertainment Suiten-Level der Mercedes-Benz Arena. Tatsächlich können hier bis zu 450 Gäste ihren Platz finden.
Aufgrund der guten Lage und der angenehmen Anbindungen können Besucher aber auch ein wenig in die nahe Ferne schweifen und sich dort ein nettes Lokal aussuchen. Die Mercedes-Benz Arena liegt zentral und bietet es an, einen Kurzurlaub mit einer Lieblingsveranstaltung zu kombinieren.

Apropos Lieblingsveranstaltung. Eine beeindruckende Halle dieser Größe kostet nicht wenig. Das bedeutet, vieles muss passieren, Ideen müssen her und schnelles Umbauen ist angesagt. Vom Sport zum Konzert oder umgekehrt. Das Eis für die Eishockeyspiele wird lediglich einmal im Jahr hergestellt, die Konzertbesucher stehen also auch auf Eis. Merken aber nichts davon. Andersherum verhält es sich natürlich genauso. Weder Sportfans, noch Konzertfans sollen auf etwas verzichten müssen. Alleine der Umbau für verschiedene Veranstaltungen benötigt ein festes Personal von ungefähr dreißig Mitarbeitern. Die Putzkolonne ist ähnlich groß. Somit wurden durch die Arena auch neue Arbeitsplätze geschaffen.

Spannend ist, nebenher bemerkt, auch das Thema Bier in der Mercedes-Benz Arena. Insgesamt existieren dort satte acht Bierkühllager, alleine im größten davon werden dreihundert Fässer gelagert. Hier wird erneut das Ausmaß und die beachtliche Größe der Arena deutlich. Die längste Kühlschlange der Fässer misst achtzig Meter. Von dort aus dürfen die Fässer dann quer durch die Arena zu den einzelnen Verkaufsständen. Die Zapftemperatur beträgt drei Grad. Kühles und leckeres Bier sind also garantiert! Die Lagermenge muss auch sein, denn jährlich wandern ungefähr 400.000 Liter Bier über die Theken. Ein kleiner Fakt nebenher: Das meiste Bier wurde bei einem Konzert von Rammstein getrunken.

Kinofans sollten das Angebot ebenfalls neugierig verfolgen. Eine Großbildprojektion und Livemusik lassen Filme wie zum Beispiel „Der Herr der Ringe“ noch fantastischer und bewegender werden. Es ist wirklich immer wieder erstaunlich, was sich die Organisatoren alles einfallen lassen, um ein wirklich breit gefächertes Publikum anzusprechen. Die Chronik der Facebookseite macht es ganz deutlich: DJ Bobo, Schlager, Rock, Kino oder David Garrett. Selbst ungleiche Paare können hier ein Wochenende streitfrei und kompromissbereit verbringen, ohne dass einer von beiden zu kurz käme. Alles in allem muss jeder einmal dort gewesen sein. Und wenn auch nur für einen Spaziergang an der Spree und für einen Blick von außen.

Wer immer gerne auf dem neusten Stand bleiben möchte, der kann das Wichtigste auf Facebook verfolgen: https://www.facebook.com/MercedesBenzArenaBerlin/. Hier findet sich neben News, Bildern und Informationen auch ein Ticketshop. Die Facebookseite der Arena bietet schnell und ohne große Umwege alles was wichtig und aktuell ist. Wer es etwas klassischer mag, der schaut auf der toll gemachten Homepage vorbei: http://www.mercedes-benz-arena-berlin.de